Thumper

Wir hatten Thumper eigentlich gar nicht auf dem Schirm, doch das Spiel hat sich als echter Geheimtipp für Virtual Reality Fans entpuppt. Das Spiel ist auf PS4, PSVR und Steam erschienen und kann in VR und auf dem Fernseher gespielt werden. Die Entwickler werden auch bald die Steam-Version mit einem Support für die Oculus Rift und HTC Vive ausstatten. Das Spiel wird auch direkt die PS4 Pro unterstützen und auf dort nativ mit einer 4K Auflösung spielbar sein.

So spielt sich Thumper

Thumper VR

In Thumper steuert ihr einen Käfer, der mit einer wahnsinnigen Geschwindigkeit auf einer schmalen Bahn durch eine psychedelische Welt rast. Die Steuerung ist auf den X-Button und den Stick reduziert, doch die simple Steuerung macht das Spiel nicht einfacher. Ihr müsst pfeilschnell reagieren und im richtigen Rhythmus auf die leuchtenden Felder springen, über Objekte gleiten und scharfe Kurven passieren. Während das im ersten Level noch verhältnismäßig einfach ist, haben es die späteren Level und Abschnitte in sich. Außerdem verzichtet das Spiel nicht auf knackige Kämpfe gegen diverse Endbosse, die ihr nur mit dem richtigen Timing ausschalten könnt.

Auch wenn die Grafik simpel gehalten ist, beeinflusst dies den Spielspaß in keinster Weise. Hier passt einfach alles perfekt zum Gesamtbild.

Motion Sickness

Im Spiel steht ihr hinter dem Käfer und steuert diesen. Theoretisch sollte also eigentliche keine Motion Sickness auftreten, doch das Spiel ist sehr intensiv. Diese Intensität ist aber gerade der Reiz des Spiels und man sollte sich auf diesen Trip einlassen.

Kritik

Wenn man dem Spiel etwas vorwerfen will, dann sind es maximal die extrem langen Level, dessen Abschnitte sich häufig wiederholen und dann teilweise nur wenige neue Inhalten bieten. Dies sollte aber bei einem Preis von 19,99 Euro verschmerzbar sein.

Das Spiel findet ihr im PlayStation Store.

Stark
  • Grafik simpel, aber passend
  • hoher Wiederspielwert
Schwach
  • lange Level

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz