The-Lost-Bear-Oculus-Rift

Mit Verspätung ist der liebevoll gestaltete VR-Titel The Lost Bear für die Oculus Rift erschienen und steht damit auch für PC-Brillen zur Verfügung. Der 2D-Plattformer in VR-Umgebung ist derzeit zudem besonders günstig zu haben, was über die recht kurze Spieldauer von zwei bis drei Stunden hinwegzutrösten vermag. Für die Rift kostet The Lost Bear im Oculus Store derzeit knapp 7 Euro statt 8 Euro. Noch günstiger ist das Original zu haben: Bis zum 20. Januar 2018 lässt sich der Titel für lediglich 5 statt 10 Euro für PlayStation VR (PSVR) im Sony Store erwerben.

Originalmeldung vom 15. Dezember 2017:

Der 2D-Plattformer The Lost Bear war bisher als Exklusivtitel für Besitzer der PlayStation VR (PSVR) vorbehalten. Gestern veröffentlichten die Entwickler von Oddbug Studio auf Reddit, dass der VR-Titel zukünftig eine PC-Adaption für die Oculus Rift erhält. Die Rift-Version soll noch vor Weihnachten erscheinen und Support für Motion Controller bieten.

The Lost Bear für Oculus Rift

The Lost Bear von Oddbug Studio erzählt die Geschichte von Walnut, einem kleinen Mädchen, das auf einer Reise mit ihrem Vater ihren liebsten und teuersten Freund verliert. Um den gestohlenen Teddybär wiederzuerhalten, muss sie nun selbst losziehen und dabei jede Menge Gefahren überstehen und Rätsel lösen.

Mit handgezeichneten Animationen erzeugt der VR-Titel ein cinematisches Spielgefühl, denn die Geschichte wird auf einer virtuellen Kinoleinwand erzählt. Der Spieler fungiert in der Welt von The Lost Bear als Zuschauer, der durch eigenes Eingreifen und interaktive Spielelemente die Story lenkt. Dabei erzeugt der Titel eine düstere Spielatmosphäre mit einer sich verändernden Umgebung. Insgesamt kommt das Spiel auf ungefähr 2 – 3 Stunden Spielzeit.

Die Entwicklung des Projektes startete bereits 2013, als Inspiration gibt der norwegische Entwickler das osteuropäische Puppentheater an. The Lost Bear erschien am 7. September 2017 für die PSVR, die Exklusivität wird also nur von kurzer Dauer gewesen sein. Die Konsolenversion ist derzeit nur mit DualShock-4-Controllern spielbar. Umso überraschender ist es, dass die PC-Adaption für Oculus Rift eine Unterstützung der Motion Controllern mitbringen soll.

The Lost Bear ist derzeit für knapp 10 Euro im PlayStation Store für [amazon_textlink asin=’B00ULWWFIC’ text=’PlayStation VR (PSVR)’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’2f724f3a-e190-11e7-b419-519bfa7fbf5d’] erhältlich. Die PC-Version für [amazon_textlink asin=’B073X8N1YW’ text=’Oculus Rift’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’1d454b1b-e190-11e7-92ed-29e116819200′] soll noch vor Weihnachten erscheinen. Wir werden euch über weitere Neuigkeiten zu einem genauen Veröffentlichungsdatum auf dem Laufenden halten.

(Quellen: Oddbug Studio | Reddit | Road to VR | Video: PlayStation EU Youtube)

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei