the golf club simulation, ps4, project morpheus

Im offiziellen Playstation Blog verriet das HB Studio, dass es mit Sony Computer Entertainment’s (SCE) VR-HMD Project Morpheus an der kommenden Golf Simulation The Golf Club arbeitet. So ließ man verlauten, dass man eines der ersten Studios sei, dass mit dem VR-Headset arbeitet.

Man konnte bestätigen, dass The Golf Club auch mit den PS Move Motion Controllern steuerbar sein wird und der PS Move Support bereits jetzt in der frühen Phase der Entwicklung eine vielversprechende und wettbewerbsfähige Steuerung darstellt. Einerseits sei man extrem froh unter den ersten ausgewählten Entwicklerteams zu sein, die die neue VR Brille in ihre Entwicklungsarbeit mit einfließen lassen dürfen, man war aber auch etwas “ängstlich” wie sich Project Morpheus in die zukünftige Videospiele passe.

Der Produzent der Golf Simulation Peter Garcin sagte im Playstation Blog:
“Golf scheint exzellent zu der neuen Technologie [Virtual Reality] zu passen – die Möglichkeit sich wirklich umzusehen und sich auf den Golfbahnen wiederzufinden ist sehr aufregend. Wir können es kaum abwarten zu sehen, was wir mit dieser neuen Technologie anfangen und wie wir eine unwiderstehliche VR Erfahrung für The Golf Club mit Project Morpheus schaffen können.”

the golf club, virtual reality, project morpheus, ps4,

Die Golf Simulation soll noch im Sommer 2014 erscheinen. SCE bestätigte aber, dass das Project Morpheus VR-Headset nicht dieses Jahr erscheinen wird. Dies im Hinterkopf, ist klar, dass ein VR-Support für The Golf Club erst zu einem späteren Zeitpunkt in das Spiel “hineingepatcht” wird. Beschrieben wird die Simulation als eine “realistische Golf Simulation”, die mit stetig neu generierten Golfplätze daherkommt, sodass ein unbegrenztes Angebot an Leveln geschaffen wird. Diese Golfplätze sollen sogar (wie das Video zeigt) via Editor erschaffen, verändert und geteilt werden können.

Wie es scheint, braut sich da ein wahrer Konkurrent zu dem EA Titel Tiger Woods Golf an. Vielleicht kann dieses bis dato noch unbekannte Studio dank VR-Innovation ein Stück vom EA-Kuchen abbekommen. Zu wünschen ist es ihnen jedenfalls.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei