Sulon Q VR/AR Headset

Vor Kurzem berichteten wir bereits, dass es demnächst mehr von Sulon zu hören geben könnte, da die Firma noch ein Produkt im Frühling veröffentlichen will. Dies ist heute mit der Vorstellung des Sulon Q passiert. Die VR- und AR-Brille wird in Partnerschaft mit AMD entwickelt. Das Sulon Q ist ein autarkes und kabelloses VR/AR-Headset und kommt mit einem Carizzo Chip von AMD daher.

Sulon Q

Blick auf die Linsen des Sulon Q

Blick auf die Linsen des Sulon Q

Das Sulon Q Headset wird von AMD präsentiert und enthält einen AMD FX-8800P Prozessor, der eigentlich in Laptops verbaut wird. Das Headset besitzt außerdem ein OLED Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel, diverse Sensoren und einen SSD Speicher mit 256 GB. Das Sulon Q setzt in der aktuellen Version auf Windows 10 und bietet ein Field of View (FOV) von 110 Grad. Dank Dual-Kamera und Spatial Processing Unit für das Positional Tracking benötigt das Headset keine aufgestellten Kameras oder Laser, da hierdurch ein Inside-Out-Tracking gelingen soll. Außerdem sorgt die Spatial Processing Unit für die Möglichkeit das Sulon Q als Mixed Reality Headset und Augmented Reality Headset zu verwenden, den Raum zu erfassen / zu erkennen und eine Steuerung per Gesten zu ermöglichen. Das Sulon Q VR/AR-Headset soll noch im Frühling 2016 zu einem noch unbekannten Preis erscheinen.

Unsere Einschätzung

Das Sulon Q wird mit zwei Kameras ausgestattet

Das Sulon Q wird mit zwei Kameras ausgestattet

Es ist immer schön, wenn neue Headsets auf den Markt kommen, denn die Konkurrenz belebt das Geschäft. Wie gut jedoch der Softwaresupport bei der Verwendung von Windows 10 ausfallen wird, ist aktuell eher fraglich. Auch der Preis könnte es in sich haben, da das Headset quasi einen kleinen Computer beherbergt und trotzdem auf vernünftige Technik setzt. Ankündigungen sind aber immer nur die halbe Miete. Jetzt muss das Headset zeigen, was es auf dem Kasten hat und ob man mit einem Allround-Gerät nicht zu viele Erwartungen weckt, die man doch nicht zu 100% erfüllen kann. Auf der gerade stattfindenden GDC 2016 kann das Headset von der Presse ausprobiert werden und somit sollten wir bald mit Erfahrungsberichten versorgt sein. Wir werden euch informieren!

 

Hier findet ihr die erste Demo (Sulon Magic Beans):

Hier die vollständigen Spezifikationen:

Expected Specifications Experiences VR, AR, and spatial computing
External Hardware Lightweight, comfortable, ergonomically designed all-in-one tether-free form factor
Hardware AMD FX-8800P processor at up to 35W with Radeon™ R7 Graphics leveraging AMD’s Graphics Core Next architecture

4 compute cores and 8 GPU cores unlocked through Heterogeneous System Architecture (HAS)

Sulon Spatial Processing Unit (SPU)

Memory 8 GB DDR3L Memory
Storage 256 GB SSD
Display 2560×1440 OLED display at 90 Hz

110-degree Field-of-View

Audio 3D spatial audio powered by GenAudio’s AstoundSound® technology

Built-in 3.5 mm audio jack

Custom spatially-optimized Sulon Q earbuds

Dual noise-cancelling embedded microphones.

Tracking Sulon Spatial Processing Unit combining real-time machine vision technologies and mixed reality spatial computer for real-time environment mapping and tracking from the inside outward, dynamic virtualization for VR/AR fusion, and gesture recognition
Sensors Accelerometer

Gyroscope

Magnetometer

Spatial mapping and tracking

Software Microsoft Windows® 10

“Project Dragon” application for spatial computing

AMD LiquidVR technologies for ensure smooth and responsive VR and AR experiences

Peripherals Wireless keyboard and mouse provided in box

Any other Windows 10-compatible controllers and joysticks

Connectivity WiFi 802.11n/ac + Bluetooth 4.0

2 x USB 3.0 Type A

Micro HDMI OUT

[Quelle: Sulon]

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei