Am Ende dieser Woche ist Virtual Reality in den Massenmedien angekommen, manch eingefleischter Gamer mag Oculus VR nach deren Übernahme durch Facebook nun verärgert den Rück zuwenden, aber andere Mütter haben auch schöne Töchter.

Sulon Technologies ist, neben True Player Gear ein weiterer kanadischer Wettbewerber der mit einem VR-Headset in den Startlöchern steht. Ihre VR-Tochter nennt Sulon Technologies Cortex und geizt nicht mit ihren Reizen. Der Entwickler verspricht in einem Interview Holodeck ähnliche Erfahrungen. Ein Release des Sulon Cortex ist demnach für 2015 geplant, die DevKits sollen noch in diesem Jahr versandt werden.

Das Sulon Cortex sollte ohne Kabelverbindung zu Rechner oder Konsole auskommen, biete ein offenes Development Kit für Android und Linux an. Der Clou des Sulon Cortex ist, dass die Hardware die Spielerumgebung scannen, wiedergeben und verändern kann, sowie die eigene Bewegung im Raum wiedergibt. Neben den Monstern im Wohnzimmer die zu erwarten sind, ist das Cortex im Gegensatz zu anderen Konzepten wie dem Oculus Rift speziell für die Bewegung im Raum entwickelt worden, die Notwendigkeit einer omnidirectional Treadmill könnte damit entfallen und würde die natürlichste und damit immersivste Bewegungsart nutzen, unseren Körper.

Mit diesem spannenden Feature wird das Sulon Cortex ein heißer Kandidat für die Virtual Reality Zukunft werden, die wir genau beobachten!

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei