Die allmonatliche Steam-Hard- und Softwareumfrage für Februar 2019 ist einsichtlich und verrät uns neue Zahlen über die beliebtesten VR-Brillen auf Valves Spieleplattform. Die Oculus Rift surft auch im Februar weiterhin auf der Popularitätswelle und erhöht den Abstand zum Hauptkonkurrenten HTC Vive. Sowohl Vive wie auch Vive Pro müssen in diesem Monat Abstriche an Nutzerzahlen ziehen. Die Windows-VR-Brillen bleiben ihrem Aufwärtstrend dagegen treu, verzeichnen weiterhin Wachstum und kratzen am zweistelligen Bereich der Prozente.

SteamVR-Nutzerstatistik Februar 2019 – Nutzerzahlen der Oculus Rift und Windows-VR-Brillen steigen weiter, Vive und Vive Pro verzeichnen Verluste

Der Monat Februar steht im Zeichen der Oculus Rift und Windows-VR-Brillen. Beide Endgeräte erfreuen sich an einem Popularitätswachstum und können ihre Nutzerzahlen erhöhen. Entsprechend bleibt die Oculus Rift mit 48,21 % an der Spitze des Beliebtheitsrankings und kann im Vergleich zum Vormonat insgesamt 1,18 % Zuwachs verzeichnen. Somit steigen die Nutzerzahlen der Rift bereits im dritten Monat in Folge an.

Ebenfalls ansteigend sind die Nutzerzahlen der Windows-VR-Brillen. Mit 9,96 % wird der Erfolgstrend der letzten Monate ebenso fortgesetzt, während man nur knapp die Zehnprozenthürde verfehlt. Dennoch darf man sich über einen kontinuierlichen Anstieg der Nutzer freuen. Dies entspricht einem Zuwachs von 1,02 % zum Vormonat Januar.

Steam-Hardware-Software-Oculus-Rift-HTC-Vive-Windows-VR

Deutlich negativer fällt der Februar für HTC aus. Sowohl HTC Vive wie auch HTC Vive Pro müssen Einbußen hinnehmen und verlieren entsprechende Nutzer an die Konkurrenz. Die HTC Vive erreicht 39,36 % (-1,26 % zum Vormonat), während die HTC Vive Pro auf 1,82 % kommt (-0,78 % zum Vormonat). Gemeinsam müssen sich die beiden VR-Brillen mit 41,18 % stark abgeschlagen auf dem zweiten Platz begnügen.

Der Grund für den Verlust an Nutzerzahlen ist auf fehlende Rabattaktionen sowie einem generell hohen Preis der HTC-Brillen zurückzuführen. Im Gegensatz zu Rift und Windows-VR-Brillen werden auf dem Markt kaum Vergünstigungen angeboten. Ebenso bietet HTC mit seinem Viveport eine eigene Plattform für VR-Inhalte an. Welchen Einfluss die kommende Vive Cosmos auf die Nutzeranteile auf Steam haben wird, bleibt abzuwarten.

Die Huawei-VR-Brillen werden nun wieder mit 0 % gelistet (-0,01 % zum Vormonat). Insgesamt 0,64 % setzten weiterhin auf die Oculus Rift DK2.

Wie immer gilt es zu beachten, dass die Teilnahme an der Umfrage freiwillig ist und somit einer gewissen Verzerrung durch Dunkelziffern unterliegt. Innerhalb der Umfrage werden sämtliche zum Zeitpunkt der Umfrage angeschlossenen VR-Brillen an den PC erfasst.

(Quelle: Steam Soft- und Hardwareumfrage)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei