starvr-one-4

StarVR hat gestern auf der SIGGRAPH eine neue VR-Brille vorgestellt, welche für eine kommerzielle Nutzung gedacht ist. Das Besondere: Die Erfinder versprechen ein Field of View, welches fast den kompletten Bereich des menschlichen Sichtfeldes abdecken soll.

StarVR One vorgestellt

StarVR One

Noch in diesem Jahr möchte StarVR die StarVR One an Interessenten ausliefern, doch einen Preis hat das Unternehmen noch nicht verraten. Die VR-Brille besitzt zwei AMOLED-Panels (RGB) mit einer jeweiligen Auflösung von 1830×1464 Pixel und speziell angepassten Fresnel-Linsen. Doch der tatsächliche Star der Brille ist nicht die Auflösung, sondern der geschaffene Sichtbereich: 210 Grad horizontal und 130 Grad vertikal werden versprochen. Zudem ist Eye-Tracking von Tobii integriert, eine Bildwiederholrate von 90Hz soll für flimmerfreies abtauchen sorgen und die Brille setzt auf das SteamVR Tracking 2.0 von Valve, welches sich bereits bewährt hat. Mittels Eye-Tracking soll Foveated Rendering ermöglicht werden und die Brille soll sich mit dieser Technologie automatisch an den Pupillenabstand des Trägers oder  der Trägerin anpassen. Ein großer Vorteil für Arcades, denn aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass die meisten Menschen den IPD-Wert falsch einstellen und der Operator dies nicht überprüfen kann.

Die StarVR One XT soll technisch identisch sein, jedoch wird bei dieser Brille auf ein optisches Tracking durch aktive optische Marker gesetzt. Dies kann für manche Arcades Vorteilhaft sein, die bereits auf optische Verfahren setzen.

StarVR One Linsen

Um die StarVR One oder StarVR One XT zu betreiben, wird eine GTX 1080 benötigt, eine i7-7700 CPU oder Ryzen 7 2700X CPU und 16GB RAM. Wer zwei Grafikkarten im Rechner hat, soll auch auf VR SLI zurückgreifen können. Hierbei rendert jede Grafikkarte die Inhalte für ein Auge.

Im Laufe der Woche wird es sicherlich weitere Informationen zur StarVR One geben, denn StarVR wird die VR-Brille auf der SIGGRAPH 2018 in dieser Woche weiter vorführen.

(Quelle: Road to VR)

avatar
4 Kommentar Themen
7 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
macht die Augen aufAffeCypherDanielChristoph Spinger Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
marcus
Gast
marcus

was das soll? eine VR für Private und eine für Firmen ich fühle mich vearscht. dann noch nicht mal 4k, für mich ist es nichts wert und ich würde locker 1500 euro für eine SEHR GUTE VR ZAHLEN. aber diese würde ich mir nich kaufen ich hatte vor monaten die VIVE und die Auflösung war zu ……..dann die ganzen raster… Weiterlesen »

Daniel
Gast
Daniel

Lustiger, wennst ein paar nullen hinten dran hangst gäbe es vielleicht dein 4k vr Modell. Und noch mal so viel musst für den pc und die graka ausgeben, weil der das sonst nicht berechnen kann. Du glaubst doch wohl nicht in ernst, das die Firmen absichtlich schlechte Auflösung liefern wollen. Die Technik ist halt noch nicht soweit um verwöhnte 4k… Weiterlesen »

Cypher
Gast
Cypher

kann ich nur zustimmen. Von jeder Ecke schreit es “mindestens 4K”. Das die aktuelle Auflösung noch Luft nach oben hat sollte jedem klar sein. Wir sind in Gen 1. Jeder der die selbe Auflösung wie aktuelle PC/Monitore bietet haben möchte hat das Medium nicht ganz verstanden. Ich kann nur bestätigen die aktuellen 1.440 x 1.600 mit passenden Inhalt sind absoult… Weiterlesen »

marcus
Gast
marcus

also ich habe ein Starken PC ist zwar SLI 3×1070 GTX aber das solte reichen. und selbst die 2000 würde ich zahlen wenn die VR perfekt ist klar was ist schon perfekt aber 4k ohne kopfschmerzen sollte drin sein ich habe halt keine lust die pixel zu zählen, ds raster zu sehen, das tut meine augen weh und meinen kopf… Weiterlesen »

Cypher
Gast
Cypher

Du kannst also nichts mehr anschauen wenn es nicht mindestens 4K hat? weder HD-TV noch Games von vor 2015? Asonsten bekommst du Kopfschmerzen? Wir reden ja vermutlich von 4K PRO AUGE bei mindestens 200°FOV, nicht war? Da wird deine ” SLI 3×1070 GTX” nicht reichen. (ohne fov-rendering oder ähnliches mit ein zu beziehen) Bei passendem Inhalt, packender Story/Action etc. zählst… Weiterlesen »

marcus
Gast
marcus

fast vergessen ich brauche so eine gute Auflösung denn nach 3-4 woche mit der VIVE habe ich echt schlechte augen bekommen in den USA ist das gleich eine Anzeige wert, da würde ich auch den schrott spielen und wenn die augen kaputt sind verklage ich den hersteller auf millionen so sieht doch die welt aus und nein ich kaufe kein… Weiterlesen »

Affe
Gast
Affe

Alter liest du dir eigentlich mal durch, was du geschrieben hast, bevor du es veröffentlichst? Du hast nicht nur einen echt schlechten Sprachgebrauch, sondern schreibst inhaltlich wahnsinnig viel Müll. Wer keine Ahnung hat, sollte sich besser erstmal informieren bevor er meint seine unqualifizierte Meinung kund tun zu müssen und damit eventuell anderer Meinung beeinflusst. Dass die VR Technik noch nicht… Weiterlesen »

macht die Augen auf
Gast
macht die Augen auf

Also die Sprüche das alle wissen das die VR-Brillen NOCH NICHT PERFEKT SIND gehören in den Müll. Warum ? kann ich sagen!!! hier ist ein Link vom 15 Juni 2015 über 3 Jahre alt und eigentlich geht es um genau den gleichen Müll wie hier geschrieben wird. https://www.4kfilme.de/starvr-virtual-reality-brille-setzt-auf-5k-display/ Ich kann bloß sagen, für mich ist das auch alles so gewollt… Weiterlesen »

Cypher
Gast
Cypher

Das ist doch Quatsch. Die Branche ist alles andere als Stabil und künstlich Besserungen zurück zu halten um Enthusiasten zu melken macht absolut keinen Sinn (weil auch absolut nicht profitabel). Wenn sie könnten würden sie so schnell wie möglich in den Massenmarkt kommen. Und was soll dein Link beweisen? Das man 2015 schon wusste das Auflösung und Sichtfeld wichtig ist?… Weiterlesen »

Affe
Gast
Affe

Cypher, mach dir doch nicht den stress auf die nonsense verschwörungstheorien von dem unbelehrbaren einzugehen. manche reden einfach nur scheiss…