Star Wars VR Experience - Trials on Tatooine

Lucasfilms stellt sein neues offizielles VR-Experiment mit dem Namen “Star Wars: Trials on Tatooine” vor, das euch ein Lichtschwert mit der HTC Vive schwingen lässt. Auch wenn man noch wenig von dem Experiment sehen kann, ist die Vorfreude vieler Star Wars Fans geweckt.

Star Wars VR Experience

Star Wars VR Experience - Trials on Tatooine Screenshot

R2D2 reicht euch das Lichtschwert

Seitdem das DK 1 der Oculus Rift auf dem Markt ist, erscheinen immer wieder kleine Star Wars VR-Erfahrungen von Fans der Reihe. Das die Verwendung der HTC Vive Controller prädestiniert für die Verwendung als Lichtschwerte sind, sollte spätestens seit diesem Video klar sein. Lucasfilms nennt die neue VR-Erfahrung ein “cinematic virtual reality experiment”, welche aktuell ca. 10 Minuten lang ist und von ILMxLab entwickelt wird. Die Aktionen mit dem Lichtschwert begrenzen sich aber wohl auf das Abwehren der feindlichen Schüsse und es ist aktuell nicht möglich, direkt gegen Gegner mit dem Lichtschwert zu kämpfen. Laut RoadtoVR lassen sich die Laser theoretisch so abwehren, dass sie zurück auf den Angreifer geschossen werden können, auch wenn sich dies als extrem schwierig herausstellt. Ansonsten beschränken sich die Interaktionen auf das Drücken von Button, um den Millennium Falcon zu reparieren.  Der aktuelle Trailer gibt einen guten Einblick in das, was euch in der Erfahrung erwartet:

ILMxLab sagt, dass solche kleinen Experimente dazu dienen, zu zeigen und zu erfahren, wie Storytelling mit Virtual Reality und Augmented Reality funktionieren kann. Später möchte man auch gerne etwas schaffen, was für alle Menschen veröffentlicht wird.

 

[Quelle: RoadtoVR]

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei