The Invisible Hours PSVR

Am Wochenende haben wir euch in unserem VR-Weekly als Spiel der Woche The Invisible Hours für die Oculus Rift und HTC Vive vorgestellt – nun ist das spannende Detektivspiel auch für PlayStation VR (PSVR) erhältlich und lädt dazu ein, den mysteriösen Mord an den Erfinder Tesla aufzuklären. Dabei bekommt ihr ganz besondere Fähigkeiten.

The Invisible Hours: Zeitsprung für PSVR

In The Invisible Hours übernehmt ihr die Rolle des schwedischen Detektivs Gustaf Gustav, der in einer Villa den Mord an dem Erfinder Tesla untersucht. Dabei seit ihr als Spieler unsichtbar und könnt unbemerkt alles untersuchen sowie Personen beobachten und belauschen. Bei der Aufklärung hilft die Fähigkeit, nicht nur die Zeit anhalten zu können, sondern auch durch die Zeit zu springen und somit vergangene Ereignisse mitzuerleben. Der Entwickler Tequila Works sieht den Titel weniger als Spiel, sondern als immersives Theaterstück. Neben Tesla hat auch ein anderer Erfinder neben anderen Verdächtigen seinen Auftritt: Thomas Edison.

Chris und Patrick haben von The Invisible Hours ein knapp 40-minütiges Gameplay-Video angefertigt, das die ersten Schritte des unsichtbaren Detektivs zeigt. Der VR-Titel ist jetzt im PlayStation Store für die PSVR erhältlich und kostet knapp 40 Euro. Etwas günstiger ist die PC-Fassung, die 35 Euro kostet und bei Steam für die HTC Vive sowie im Oculus Store für die Oculus Rift zu finden ist.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei