Spider-Man VR

Die Spider-Man: Homecoming Erfahrung steht nun auf Oculus Home, Steam und im PlayStation Store bereit und kann kostenlos heruntergeladen werden. Um in die Erfahrung der Sony Pictures Entertainment Studios eintauchen zu können, benötigt ihr aber zwingend Motion Controller (Oculus Touch, PlayStation Move, SteamVR Controller). Eine Steuerung mit dem Gamepad ist nicht vorgesehen.

Spider-Man: Homecoming VR

Spider-Man VR

Zum Start der Erfahrung bekommt ihr zunächst eure neue Spider-Man-Ausrüstung und setzt eure Maske auf. Anschließend könnt ihr euch im Spiegel bewundern und zerschießt Flaschen mit euren Spinnennetzen, um euch mit den verschieden Schuss-Modi vertraut zu machen. Nach dieser kurzen Einführung folgt eine sehr kurze Erfahrung, bei der ihr eure neuen Skills einsetzen müsst und ein kurzer Schwung durch die Lüfte ist ebenfalls möglich, doch dann endet die Erfahrung auch schon. Ihr könnt euch also nicht frei durch die Stadt bewegen und euch wie ein Vogel fühlen, sondern ihr erhaltet wirklich nur einen ganz kurzen Ausflug in die Welt von Spider-Man.

Da die Erfahrung kostenlos angeboten wird, kann ein Blick aber nicht schaden, auch wenn der Spaß bereits nach 5-6 Minuten endet. Der passende Film zur VR-Erfahrung wird am 13. Juli in Deutschland in die Kinos kommen. Was haltet ihr von solchen Werbe-Erfahrungen? Unnötig oder extrem spannend?

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
9 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
P
P
3 Jahre her

Brutal unnötig und schlecht….
Bin so langsam angepisst von den Scheiss Gams bei VR.

Fehl Kauf ganz klar.

Micha
3 Jahre her

äh, wieso Fehlkauf? Ist doch kostenlos ?!

QQQQ
QQQQ
3 Jahre her

er meint den Kauf vom VR-Headset allgemein

Affe
Affe
3 Jahre her

Es gibt zwar nicht viele Games bis jetzt die über eine längere Zeit motivieren, aber mit Skyrim, Doom, Bravo Team, Dirt Really, Gran Turismo, Eve Valkyrie, Ace Combat, Arizona Sunshine und Farpoint kamen bzw. kommen endlich Spiele auf den Markt, auf die man gewartet hat. Es wären sogar noch mehr großartige Spiele drin, wenn Sony die Entwickler unabhängig von Pro oder beide Konsolen entwickeln liese. Z.B. Elite Dangerous hätte sicher schon einen VR support, wenn es diese Koppelung nicht gäbe. Ich hoffe auch auf eine unabhängige PS5 mut besserem Tracking aber der gleichen Brille, da diese ansich den anderen (außer im Tracking) in Nichts nachsteht. Grundsätzlich werden immer mehr auf den Zug VR aufspringen und letztendlich den TV in 2-5 Jahren komplett ablösen. Meine beste und beeindruckendste Erfahrung war, im Koop mit dem AIM und nem Kumpel Zombies oder Alien abballern. Der absolute Hammer! An die motion sickness gewöhnt man sich:)

Frank
Frank
3 Jahre her
Reply to  Affe

Ganz so optimistisch für die Zukunft bin ich nicht mehr. Um TV abzulösen und beim Mainstream anzukommen fehlt noch ganz schön viel und das Interesse ist gar nicht so groß, wie man sich das immer wünscht als VRNerd ;) Ich weiß auch nicht wirklich wie “Filme” in VR funktionieren sollen…

Vader
Vader
3 Jahre her
Reply to  Affe

Stimmt :) Bisher waren´s meistens nur Techdemos, aber man sieht in welche Richtung es geht. Farpoint und Resident Evil 7 haben´s gezeigt wie´s geht :D

FuTuR
FuTuR
3 Jahre her

Oh man, oh man. Ich musste echt lachen, nach dem das Spiel nach ca 3 Minuten zu Ende war. Sorry, aber sogar für eine kostenlose “Erfahrung” ist es echt erbärmlich und peinlich, was da geboten wird.

Andreas
Andreas
3 Jahre her

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man im Bereich VR eben alles was den Namen “Erfahrung” trägt, einfach vergessen kann. Man braucht diese Anwendung gar nicht erst zu laden…. Einfach übergehen und auf richtige Games warten….

drbrainnn
drbrainnn
3 Jahre her

Wirklich schlecht und unnötig diese Demo,leider gibt es ausser Resident evil7 und far point keine guten Spiele,auch Arizona sunshine ist nicht besonders gut.Skyrim Doom,Fallout und einige exclusive ps4 VR titeln können VR noch retten.