S8 Display

Samsung hat gerade live das neue Galaxy S8 und das neue S8 Plus ausgepackt. Da es schon umfangreiche Leaks vor dem Event gab, kommen die Daten des Smartphones wohl nicht überraschend. Dennoch haben wir nun eine Bestätigung.

Samsung S8 und S8 Plus

Samsung bietet mit der neuen Generation das S8 nur noch als Version mit abgerundeten Displayrändern und “Infinity Diplay”, bekannt aus der Edge Serie an. Der größte Unterschied zwischen dem Samsung Galaxy S8 und dem S8 Plus ist die Größe des Displays und die Größe des Akkus. Ansonsten sind beide Geräte mit einem Exynos 8895 (4 x 1,7 GHz + 4 x 2,5 GHz) dem 4 GB LPDDR4-RAM zur Seite stehen. Auch die Auflösung ist bei beiden Smartphones identisch und liegt bei 2960 x 1440 Pixel. Diese komische Zahl kommt zustande, da Samsung auf einen neuen Formfaktor setzt. Das neue Smartphone wird im 18,5 : 9 Format sich an eure Hände anschmiegen. Damit ist es kleiner als das iPhone 7 Plus, hat aber dennoch ein größeres Display. Das Galaxy S8 wird für 799 Euro und das S8 Plus für 899 Euro in den Handel kommen. Am 28. April 2017 kommt das Galaxy S8 auf den Markt. Dazu gibt es ein AKG Kopfhörer. Vorbestellungen können ab heute entgegen genommen.

Gear VR mit Motion-sensing Controller

Neue Samsung Gear VR mit eigenem Controller vorgestellt

Bei der Gear VR setzt Samsung auf das Modell, welches wir bereits vom Note 7 kennen. Dafür bekommt die Gear VR Familie aber Zuwachs. Wie bereits auf der MWC angekündigt, wird die Gear VR demnächst mit einem Controller ausgeliefert, dessen Position im Raum nicht erkannt werden kann, aber dessen Bewegungen erfasst werden. Samsung baut quasi den Controller für Google Daydream nach und erleichtert somit Entwicklern die Arbeit beim Portieren.

Virtual Reality Controller Samsung

Ganz nebenbei wurde noch auf eine neue Ghost in the Shell VR-App aufmerksam gemacht, die bald mit dem neuen Gear VR Controller gespielt werden kann.

Da wir die meisten Informationen zum Controller schon durch den Mobile World Congress bekommen haben, blieb die große Bombe leider aus. Oder doch nicht?

Neue Samsung Gear 360 Version vorgestellt

Neue Gear 360 Grad Kamera von Samsung

Samsung hatte noch ein weiteres Gerät der VR-Familie im Gepäck, das nun bereits nach einem Jahr einen Nachfolger erhalten soll. Die neue Version der Gear 360 Grad Kamera.

Während die erste Version der Gear 360 noch mit einer 3,840 x 1,920 Auflösung bei 360 Grad auskommen musste, so kommt das neue Modell immerhin auf echte 4K Filmaufnahmen. Was vorher nur für 360-Grad-Bilder galt, ist nun auch mit 360-Grad-Videos möglich, allerdings nur mit 24 Bildern pro Sekunde. Zudem kommt die Gear 360 mit einem ergonomischeren Design daher. Die 360° Kamera ist nun etwas kleiner und hat einen ergonomischen Griff, was die Handhabung deutlich erleichtern soll. Zudem ist es endlich möglich Videoaufnahmen auch live zu streamen. Als Beispiel wurde hierfür ein kurzer 360-Grad-Facebook-Livestream gezeigt.

Die beiden Fisheye Linsen der Gear 360 liefern nun zusammen deutlich weniger Megapixel. Während die erste Generation noch auf insgesamt ca. 26 Megapixel kam, so hat die neuste Generation lediglich ca. 15 Megapixel.

Die neue Iteration der Gear 360 ist aber nicht nur mit allen neueren Samsung Smartphones (Galaxy S6 bis S8, dem Note 5, Galaxy A5 2017 sowie dem Galaxy A7 2017)  kompatibel – die schnuckelige Kamera kann nun auch mit den neuen iPhone-Modellen (iPhone 7, 7 Plus, 6S, 6S Plus und SE) genutzt werden. Auch die Bearbeitung geht nun deutlich leichter von der Hand. Dank Bearbeitungstools für Windows und Mac können Nutzer ihre 360-Grad-Aufnahmen leichter am PC bearbeiten. Ein Preis für die neue Gear 360 ist derzeit noch nicht angekündigt. Als Releasedatum wurde das zweite Quartal 2017 angegeben.

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
4 Kommentatoren
OlliPeter KrummKlugfragerKlugscheisser Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Klugscheisser
Gast
Klugscheisser

“Während die erste Version der Gear 360 noch mit einer 3,840 x 1,920 Auflösung bei 360 Grad auskommen musste, so kommt das neue Modell immerhin auf echte 4K Filmaufnahmen.” “Die beiden Fisheye Linsen der Gear 360 liefern nun zusammen deutlich weniger Megapixel. Während die erste Generation noch auf insgesamt ca. 26 Megapixel kam, so hat die neuste Generation lediglich ca.… Weiterlesen »

Klugfrager
Gast
Klugfrager

Kann jemand bestätigen, ob das S8 in die erste (weiße) Version der Consumer Gear VR passt?

Peter Krumm
Gast
Peter Krumm

Dürfte nicht passen, da die weiße einen normalen Micro USB Anschluß hat und das s8 nicht….

Olli
Gast
Olli

Nein passt leider nicht