Das japanische Entwicklerstudio Koei Tecmo stellte im Februar letzten Jahres zum ersten Mal ihre VR-Box VR Sense für PlayStation VR (PSVR) vor. Das VR-System soll alle fünf Sinne ansprechen und in Arcade-Hallen ihr zu Hause finden. Damals kündigten sie bereits die Adaption eines ihrer bekanntesten Franchise an, der Dynasty-Warriors-Reihe. Nun veröffentlichten sie zum Jahreswechsel erste Trailer, welche Einblicke zu den VR-Adaptionen von Dynasty Warriors, Dead or Alive und weiteren Spielen zeigt.

VR Sense – Dynasty Warriors, GI Jockey und Dead or Alive für PlayStation VR (PSVR)

Für das neue VR-System VR Sense für PlayStation VR (PSVR) kündigte Koei Tecmo zunächst drei Spiele an: Dynasty Warriors, GI Jockey Sense und Horror Sense. Im ersten offiziellen Trailer veröffentlichen die Entwickler nun Einblicke in das Gameplay der VR-Titel.

In der VR-Adaption von Dynasty Warriors dürfen die Spieler im Stil eines Wave-Shooters mit Schwert und Bogen bewaffnet gegen Horden von Gegnern kämpfen und diese mit verschiedenen Angriffstechniken niederstrecken. Dazu zählt ebenfalls der Kampf zu Pferd. Die Steuerung scheint laut Video jedoch nur mit einem PlayStation-4-DualShock-Controller möglich zu sein.

GI Jockey setzt euch auf den Rücken eines Pferdes, um diverse tierische Begleiter auszuwählen und rasante Rennen gegen eure Konkurrenz auf einer Pferderennbahn zu führen.

In Dead or Alive Extreme Sense dürfen die Spieler mit den Mädchen aus dem Franchise verschiedene Minispiele spielen, wie Tauziehen am Pool oder Klettern an einer Felswand. Zudem ist es möglich, an weiteren Orten mit diesen zu interagieren. Auch diese beiden Titel scheinen ebenfalls nur mit einem DualShock-4-Controller spielbar.

VR Sense – Horror Sense und weitere Spiele

In einem zweiten Trailer stellen die Entwickler weitere Spiele für ihr VR-System vor, dazu zählt ebenfalls der bereits angekündigte VR-Horrortitel Horror Sense.

Im Fantasysetting des antiken Chinas stürzt ihr euch im ersten vorgestellten Spiel in einer Achterbahn durch die VR-Welt, um in verschiedenen Leveln mit unterschiedlichen Charakteren gegen anfliegende Feinde aller Art zu kämpfen.

3 Majesty x X.I.P Dream Live führt euch vor virtuelle Bühnen, um dort K-Pop-Idole anzufeuern und deren Performance zu lauschen.

Der bereits vorgestellte Horrortitel Horror Sense lässt euch dagegen in ein verlassenes Haus eintauchen, um mit einem Geistermädchen zu interagieren und auf furchterregende Zombies zu treffen.

Bisher darf man hoffen, dass die VR-Titel auch mit den PlayStation-Move-Controllern spielbar werden und wir die VR Sense zukünftig auch in europäischen Arcade-Hallen vorfinden werden.

(Quellen: Upload VR | Videos: Upload VR Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei