Pool Nation VR 1

Pool Nation VR ist genau das, was man bei diesem Titel erwartet. Ihr spielt Pool Billard in einer Kneipe und habt Spaß beim Versenken der Kugeln. Dabei vermittelt das Virtual Reality Spiel die Kneipenstimmung sehr authentisch und bildet ein stimmiges Gesamtbild. Doch das ist eigentlich gar nicht das Highlight von Pool Nation VR.

So spielt sich Pool Nation VR

Pool Nation VR Review

Pool Nation VR Screenshot

In Pool Nation VR nutzt ihr die beiden Controller der HTC Vive um die Billardkugeln in die Löcher zu befördern. Mit dem einen Controller fixiert ihr die Kugel und mit dem anderen Controller holt ihr mit dem virtuellen Queue zum Stoßen aus und verpasst der Kugel die nötigen Geschwindigkeit. Um den Tisch könnt ihr euch “herumziehen”, gehen oder teleportieren. Das Ziehen ist eine tolle Möglichkeit, doch auf Dauer recht anstengend. Das freie herumlaufen um den Tisch ist kaum möglich, da der Tisch im Vergleich zum Vive Space in den meisten Fällen viel zu groß sein sollte. Das Teleportieren ist daher unser Fortbewegungsmittel der Wahl, da dies gut und akkurat funktioniert. Ansonsten ist die Steuerung teils wenig Intuitiv und man muss diese zunächst erlernen. Zwar steht auf den Controllern, welche Taste für für welche Aktion zuständig ist, doch dennoch macht das Spiel erst richtig Spaß, wenn man die Steuerung beherrscht.

Generell habt ihr ansonsten das, was ihr von einen Pool Nation Spiel erwarten würdet. Ihr spielt Billard in der virtuellen Realität und dies funktioniert gut, selbst wenn man keinen echten Queue in der Hand hält.

Wie schon im klassischen Spiel, kann man in Pool Nation VR diverse Hüte und ähnliche Goodies freischalten, doch dies ist nur Beiwerk zu wirklichen Genialität in dem Spiel, die ganz woanders liegt. Diese finden wie nämlich in den sozialen Interaktionen.

Pool Nation VR lebt von sozialen Interaktionen

Pool Nation VR 2

Die einfache Darstellung der Mitspieler ist eher von Vortiel

Billard ist kein Spiel, das man gerne alleine oder gegen eine Maschine spielt. Ähnlich ist es auch bei Pool Nation VR. Richtig Stimmung kommt nur im Multiplayer-Modus auf, in dem ihr euch mit euren Spielpartnern unterhalten könnt, sie mit allen möglichen Gegenständen der Kneipe bewerfen könnt oder mit ihnen einfach Schabernack treiben könnt. Im Spiel werden nur die Köpfe und die Hände der Spieler dargestellt und trotzdem erleben wir in Pool Nation VR etwas, was bisher kein aktuelles VR-Spiel schafft. Wir nehmen den Mitspieler direkt als echten Menschen war, da die Übertragung der Bewegungen wahnsinnig flüssig erfolgt und durch die getrackten Controller und das getrackte VR-Headset absolut menschlich wirkt. Spätestens wenn ihr euren Mitspieler die erste Bierflasche vor Wut an den Kopf schmeißt oder die Jukebox wie ein Ghetto-Blaster durch die Gegend tragt, werdet ihr verstehen, warum das Spiel aktuell so einzigartig ist.

Anwendungen wie Altspace VR oder ähnliche Dinge kommen an diese Art der Darstellung aktuell nicht heran, weil die Darstellung hier viel zu steif wirken.

5 / 5
[Nachtrag: Pool Nation VR heißt jetzt SportsBar VR.]
avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
drbrainZlarp Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zlarp
Gast
Zlarp

Ich fand die PSVR version dieses Spiels grottig schlecht, hätte auf der Vive bleiben sollen.

Zlarp
Gast
Zlarp

Heisst dort übrigens “Sports Bar VR”

drbrain
Gast
drbrain

95% anscheinend das beste vr spiel der welt für euch,die Killer App für den Massenmarkt……haha