Poly Google

Mit Poly veröffentlicht Google eine neue Plattform, die eine Bibliothek mit kostenlosen virtuellen Objekten darstellt, die von kreativen Menschen für die Erstellung von virtuellen Welten genutzt werden kann.

Poly: Google-Bibliothek für 3D-Objekte

Poly Man

Mit Tilt Brush, Blocks und Poly bricht Google eine Lanze für kreative Tools in der Virtual Reality. Wie Clay Bavor von Google auf Twitter schreibt, sei es das Ziel des Unternehmens, die Erstellung von 3D-Objekten zu vereinfachen und jedem Menschen zugänglich zu machen.

Während Tilt Brush und Blocks für die Erstellung der Inhalte gedacht sind, sorgt Poly nun für die Präsentation und einen einfachen Austausch der eigenen Werke. Derzeit ist es mit Poly aber nicht möglich, eigene Objekte zu verkaufen. Alle hochgeladenen Objekte sind kostenlos und frei verwendbar. Falls ihr jedoch eure Modelle vor Veränderungen und Erweiterungen schützen wollt, könnt ihr die Objekte auch zur reinen Ansicht uploaden.

Die freie Verwendbarkeit der 3D-Objekte bezieht sich außerdem nicht nur auf private Projekte. Ihr könnt die herunterladbaren  Inhalte auch für kommerzielle Projekte verwenden. Alle weiteren Infos findet ihr auf der neuen Webseite für die Bibliothek von Poly.

Vermutlich wird der nächste Schritt von Google ein Tool sein, mit dem sich einfach Animationen mit den virtuellen Gegenständen aus Blocks in VR erstellen lassen. Somit hätte das Unternehmen zwar keine komplette Lösung für Entwickler, jedoch ein Tool für alle Menschen, die kleine und lebhafte Welten erschaffen wollen.

(Quelle: Upload VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei