Wir hatten bereits berichtet, dass bei den Game Awards 2016 zwar eine neue Kategorie für Virtual Reality Spiele vorhanden war, aber dass seltsamerweise in dieser Kategorie nur PlayStation VR Titel nominiert worden. Leider war die Jury wohl bei der Vorauswahl noch nicht offen für Spiele, die exklusiv für die Oculus Rift oder die HTC Vive auf den Markt gekommen sind.

Rez Infinite für PSVR mit Game Award ausgezeichnet

the-game-awards PSVR

Doch bei der ganzen Verwirrung um die Nominierung sind wir froh, dass ein Titel gewonnen hat, der es auch wirklich verdient hat. Rez Infinite wurde mit dem Game Award für das beste VR Game ausgezeichnet und ist somit das erste Virtual Reality Spiel, welches einen Game Award erhalten hat. Rez Infinite hat sich also gegen sehr beliebte Spiele wie Batman: Arkham VR, EVE: Valkyrie, Job Simulator und Thumper durchsetzen können. Im Endeffekt hätten wohl alle Titel den Preis verdient, denn kein Titel brauch sich vor der Konkurrenz verstecken. Unser Review zu Rez Infinite findet ihr hier.

Dennoch hoffen wir, dass im nächsten Jahr auch die Titel für die Oculus Rift und die HTC Vive genügend Anerkennung erhalten werden. Doch auch die Anerkennung für das beste VR Game 2016 war wohl nur halbherzig. Es gab keine große Vergabe auf der Bühne, sondern der Sieger wurde einfach veröffentlicht und dies bereits während der Pre-Show.

Für das beste Mobile Game hat die Jury außerdem das Augmented Reality Spiel Pokemon Go ausgezeichnet. Dies war bei dem großen Hype in diesem Jahr aber wohl keine große Überraschung.

(Quelle: Upload VR)

 

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
sunny Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
sunny
Mitglied

Great design https://jumblesolver.online for this game.