Blood & Truth

Der Exklusivtitel Blood & Truth für PlayStation VR (PSVR) gilt als ausgereifter Nachfolger der Tech-Demo The London Heist, welcher auf der PlayStation VR Worlds zu finden war. Erstmals wurde der First-Person-Shooter Blood & Truth um die Londoner Unterwelt und den vorherrschenden kriminellen Machenschaften auf der Games Week 2017 in Paris vorgestellt. Nun gibt es neue Einblicke in die VR-Gangster-Erfahrung.

Blood & Truth für PlayStation VR (PSVR)

Die amerikanischen Journalisten von VR Focus konnten den PSVR-Titel in einem 10-minütigen Preview Build genauer unter die Lupe nehmen und berichten über ihre Erfahrungen mit dem First-Person-Shooter. Blood & Truth von den London Studios ist in der kriminellen Unterwelt des modernen Londons angesetzt. Dabei legten die Entwickler viel Wert darauf, die Atmosphäre klassischer London-East-End-Gangsterfilme aufzufangen und in ihrem Actiontitel umzusetzen. Dazu zählen ebenso dramatische wie auch filmreife und emotionsgeladene Szenen.

Im Spiels schlüpft ihr in die Rolle des Elitesoldaten Ryan Marks, um auf einer halsbrecherischen Mission eure Familie aus den Fängen eines bösartigen Overlords zu befreien. Dieser stößt während seiner Aufgabe auf allerlei Charaktere, mit denen er automatisch interagiert, um neue Hinweise zu erhalten und die Geschichte voranzutreiben – Flachwitze inklusive. Außerdem stehen euch bei manchen Begegnungen verschiedene Dialog-Optionen zur Auswahl, die eventuell Einfluss auf den späteren Spielverlauf haben könnten. Über die genauen Auswirkungen halten sich die Entwickler bisher jedoch bedeckt.

Blood-and-Truth-PlayStation-VR-PSVR

Das Spiel leitet euch während der Geschichte linear vorwärts, um zum nächsten wichtigen Punkt zu gelangen. Währenddessen gilt es stets interaktive Aufgaben zu erledigen, die sinnvoll mit der Story verknüpft sind. So muss man beispielsweise Videokameras nutzen, um einen unbeaufsichtigten Durchgang zu finden, oder Lüftungsschächte zur Infiltrierung eines Gebäudes zweckentfremden. Außerdem dürfen zahlreiche Feuergefechte mit den Handlangern des Oberbösewichts nicht fehlen.

Blood-and-Truth-PlayStation-VR-PSVR

Die Steuerung soll durchaus intuitiv und einfach gehalten sein. Dafür kommen zwei PlayStation-Move-Controller zum Einsatz, mit denen sich der Spieler per Knopfdruck auf den Move-Button vorwärts bewegt. Dank hervorgehobenen Objekten und einem Pfeil, der die Richtung weist, schreitet man so zu den festgelegten Positionen voran. Sobald man diese erreicht, kann man per Knopfdruck auf die Face-Buttons in Action-Sequenzen Deckung nehmen oder dank Bewegungserkennung mit den Objekten interagieren.

Trotz der linearen Vorgaben des Spiels soll also dank actionreichen Feuergefechten, abwechselnden Aufgaben und gut durchdachter Steuerung keine Langeweile auftreten. Die bisherigen Eindrücke wirken durchaus vielversprechend. Wir sind gespannt, wie sich der VR-Titel letztlich entwickelt und was uns zukünftig noch erwartet. Blood & Truth soll 2018 exklusiv für PlayStation VR (PSVR) erscheinen.

(Quellen: VR Focus | PlayStation Blog | Video: PlayStation EU Youtube)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Niko
Mitglied
Newbie

Ich glaube das wird der bisher stärkste Titel für die PSVR. London Heist war schon einzigartig.

Creed
Gast
Creed

Könnte die Killer App sein

wpDiscuz