gran-turismo-sport-PSVR

Nachdem gestern ein Gameplay Video von Gran Turismo Sport für PSVR veröffentlicht wurde, stieg unsere Vorfreude ins Unermessliche. Doch heute bekommt diese Freude direkt einen kleinen Dämpfer. Bisher konnte davon ausgegangen werden, dass das komplette Spiel seinen Weg in die virtuelle Realität findet, doch Kazunori Yamauchi, Polyphony Digital CEO, sagt, dass nur ein sehr kleiner Teil des Spiels für PSVR erscheinen wird.

Gran Turismo Sport VR wird abgespeckt

Anscheinend wurden die Pläne sehr kurzfristig geändert. Noch im Mai hatte Yamauchi gegenüber VideoGamer gesagt, dass alle Teile des Spiels in die VR Erfahrung einfließen sollen. Doch wie es aussieht, ist diese Aussage Schnee von gestern. In einem Interview mit Eurogamer sagt Yamauchi nun, dass Gran Turismo Sport VR nur einen Teil des Hauptspiels beinhalten wird. Angeblich wäre die komplette Spielerfahrung teilweise zu anstrengend für die Virtual Reality Spieler.

Das ist natürlich eine sehr traurige Nachricht, denn andere Hersteller muten ihren Kunden etwas mehr zu. Driveclub VR ist ein nahezu vollständiger VR Ableger und auch die Entwickler von Project Cars und DiRT Rally specken die VR Erfahrung nicht ab.

Aktuell ist nicht klar, wie klein die Gran Turismo Sport VR Erfahrung wirklich wird. Echte Fans sollten aber nicht zu viel von dem Umfang erwarten. Das Spiel wird im nächsten Jahr für PlayStation VR erscheinen.

(Quelle: Upload VR)

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei