bound-psvr
Tower Tag auf Steam

Das Spielkonzept von Bound für das Playstation VR Headset ist alles andere als gewöhnlich: Nur mit Hilfe von Tanzeinlagen könnt ihr euch in einer abstrakten Welt aus Blöcken und Dreiecken vor bösen Mächten schützen. Wer sich jetzt darunter noch nichts vorstellen kann, der kann sich mit der neu veröffentlichen Demo einen ersten Eindruck verschaffen.

Demo für Bound für PSVR

Die große Stärke des PSVR-Titels ist vor allem die wunderschöne Inszenierung der Spielewelt. Mit eurer Hauptfigur balanciert ihr in schwindelerregenden Höhen, sucht versteckte Türen und findet einen Weg über knifflig arrangierte Plattformen. Besonders die Bewegungen der Protagonistin machen einiges her – schließlich wurden diese von einem Choreografen inszeniert und von einer echten Ballerina getanzt.

Doch insbesondere die unübersichtliche Kameraführung sorgte bereits kurz nach der Veröffentlichung für Unmut bei den Spielern. Allerdings hat Sony dieses Manko mit seinem neuesten Update behoben und dem Spiel sogar noch einige Verbesserungen bezüglich Performance und Stabilität gegönnt. Jetzt muss die Kamera nicht mehr ständig neu ausgerichtet werden, sondern bleibt stets hinter der Spielfigur. Playstation 4 Pro Besitzer profitieren darüber hinaus natürlich zudem von der besseren Auflösung. So kann Bounce nicht nur mit einer besseren Kantenglättung auf dem PSVR Headset auftrumpfen, sondern kann auch in 4K auf einem externen Monitor gespielt werden.

Das Besondere an Bound ist neben der bereits erwähnten tänzelnden Fortbewegung, vor allem die Spielwelt. Sobald man sich in Bound bewegt, wird die Umgebung um einen herum zerrissen. Ein Spielgefühl, das man zumindest einmal erlebt haben sollte und das natürlich vor allem in VR besonders zur Geltung kommt. Durch die neue Kameraführung und die dazugekommenen Perspektiven vermittelt Bound jetzt ein ganz neues Spielgefühl. Natürlich ist das Spielkonzept des Third-Person-Titels weiterhin nicht unbedingt für jeden geeignet. Insbesondere wer mehr auf actionreiche Spiele steht, der könnte von Bound abgeschreckt werden. Wer allerdings mit neuen und innovativen Konzepten etwas anfangen kann, der sollte sich zumindest einmal die Demo näher anschauen. Wir können euch mittlerweile den PSVR-Titel jedenfalls wärmstens ans Herz legen.

Die Demo findet ihr hier im Playstation Store.

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
revounRysoso Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rysoso
Mitglied
Rysoso

Demo ist immer gut. Wird demnächst angespielt :-)

revoun
Gast
revoun

Hab jetzt mal reingespielt und finde die Kameraführung optimal gelöst. Genau so können Third-Person Spiele in VR funktionieren ohne das einem schlecht wird.