Wir bei VR-Nerds interessieren uns bei der PlayStation 4 Pro nur dafür, wie stark die Konsole die VR Erfahrung mit dem PlayStation VR Headset verbessern kann. Daher haben wir uns einige Spiele angeschaut, die eigentlich auf den Release der PlayStation 4 Pro vorbereitet worden und sagen euch, wie stark die Veränderungen ausfallen. In diesem Artikel zeigen wir exemplarisch, wie stark die Veränderungen bei Battlezone, Robinson: The Journey und Rigs ausfallen.

Update 1: Bound und Batman: Arkham VR

Battlezone mit der PlayStation 4 Pro

battlezone-psvr

Eigentlich hatten die Entwickler von Battlezone versprochen, dass die VR Erfahrung mit der PS4 Pro spürbar besser wird. Daher war Battlezone auch das erste Spiel, welches wir mit der neuen PlayStation 4 Pro getestet haben. Leider ist das Ergebnis relativ ernüchternd und entspricht leider nicht unseren Erwartungen. Zwar wirkt das Cockpit des Panzers etwas klarer und detaillierter, aber der Rest der Welt leider kaum. Wir sehen weiterhin eine fehlende Kantenglättung, wenn wir uns Objekte in der Ferne anschauen. Entfernte Objekte wirken verwaschen und unscharf. Die Entwickler hatten eigentlich gesagt, dass mit Supersampling das Bild deutlich klarer wird. Bestätigen können wir dies leider nicht. Texte im Menü und im Panzer sind zwar besser lesbar, doch auf das Spielgefühl hat dies leider kaum einen Einfluss.

Robinson: The Journey mit der PlayStation 4 Pro

Robinson the Journey

Wir hatten bereits berichtet, dass die Optik in Robinson: The Journey mit der PS4 Pro wesentlich schöner ausfällt als in der Version für die PS4. Außerdem bemerkt man auch schnell, dass die Ladezeiten kürzer sind. Was uns bei der PS4 Variante von Robinson: The Journey stark stört, ist, dass viele Texturen erst geladen werden, wenn ihr fast direkt mit den Augen an diesen klebt. Auch wenn das Spiel generell ganz gut aussieht, so verdirbt dieser Umstand doch merklich den Spielspaß. Leider ist dieses Problem auch auf der PS4 Pro vorhanden, doch es ist etwas geringer ausgeprägt. Dafür sieht das Spiel ansonsten doch deutlich besser auf der PlayStation 4 Pro aus. Das Supersampling scheint hier gute Arbeit zu leisten und die Lichteffekte wurden ebenso drastisch verbessert. Hinzu kommt, dass die Umgebung deutlich mehr Objekte beinhaltet. Außerdem haben wir auch den Eindruck, dass die Farben schöner wirken. Dies könnte mit der besseren Beleuchtung zusammenhängen. Uns gefällt die Version für die PS4 Pro deutlich besser und wir würden das Spiel nur noch auf der PS4 Pro spielen.

Rigs Mechanized Combat League mit der PlayStation 4 Pro

RIGS für PSVR

Das Problem an Rigs war bisher, dass Objekte in der Ferne an Schärfe verloren haben und verschwommen wirkten. Mit der Version für die PS4 Pro scheint dieses Problem nicht mehr vorhanden zu sein. Das Bild wirkt definitiv schärfer und wir können auch entfernte Objekte klar sehen. So macht das Spiel deutlich mehr Spaß und man sieht keinen optischen Unterschied zu vergleichbaren Spielen für die HTC Vive oder die Oculus Rift. Rigs profitiert also deutlich von der PS4 Pro und wir würden Rigs nur noch auf der PS4 Pro starten. So sollten alle Entwickler ihr Spiel für die PS4 Pro optimieren.

Bound

Bound PS4 Pro

Mit Bound hat ein Titel bereits ein Update für die PS4 Pro erhalten, den vielleicht nicht jeder Mensch auf dem Schirm hat. Das Spiel sieht bereits auf der PS4 mit dem PlayStation VR Headset gut aus, doch die Kanten wirken doch wesentlich glatter mit der PlayStation 4 Pro. Der Bildeindruck wird somit deutlich gesteigert und die Welt wirkt noch fantastischer. Besser können wir uns Bound in VR kaum vorstellen.

Batman: Arkham VR

batman-arkham-vr-psvr

In Batman: Arkham VR konnten wir leider keine riesigen Unterschiede feststellen. Dabei sei aber angemerkt, dass uns das Spiel mit der PlayStation 4 bereits optisch sehr gefallen hat. Das Bild wirkt minimal schärfer und außerdem tauchen weniger hochauflösende Texturen plötzlich vor euch auf. Die PS4 Pro Version verzichtet wohl auch auf Foveated Rendering und somit sind die Ränder des Sichtbereiches weniger verschwommen.

Vorläufiges Fazit

Die PS4 Pro kann VR Spiele enorm verbessern, doch es hängt immer davon ab, was die Entwickler aus den neuen Möglichkeiten schöpfen. Aktuell sieht nicht jedes Spiel auf der PS4 Pro deutlich besser aus. Einige Spiele haben sich fast überhaupt nicht verändert, obwohl das Update bereits integriert sein sollte. Da die neue Konsole erst heute erschienen ist, glauben wir, dass noch viel Potential in der Konsole schlummert. Wir werden weiterhin Spiele vergleichen und euch auf dem Laufenden halten.

PS4 Pro
Total*: 359,00 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 359,00 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
avatar
10 Kommentar Themen
8 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
14 Kommentatoren
ashTomjohnBalmungdaRocket Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
daRocket
Gast
daRocket

Also ich habe Ratchet und Clanck auf der Pro getestet und bin positiv überrascht. Super hübsches Game.

Helmut
Gast
Helmut

Habt Ihr schon Batman getestet auf der Pro?

GameOC
Gast
GameOC

Ist Chris ein Legastheniker? Schon beim schnellen Überfliegen fiel mir folgendes auf: “Zwar wirkt das Cockpit des Panzers etwas klarer und detaillierte” – detaillierte? “Das Supersampling scheint ihr gute Arbeit zu leisten” ihr? ein “hier” wäre passend “dass die Umgebung deutlich detaillierte ist” – wieder detaillierte? “wir können auch entferne Objekte klar sehen.” … entfernte! “obwohl das Update bereits integriert… Weiterlesen »

Shiwa
Gast
Shiwa

Lohnt sich eurer Meinung nach der Kauf einer Pro fuer Robinson the Journey ? …oder sieht das Spiel auch auf der normalne ps4 schon klasse aus? Wie gross sind die Schaerfenunterschiede ?

MagWeb
Gast
MagWeb

Wer oder was fiel mir auf?
Scheibt man “Folgendes” groß oder klein ?

IMO is Info meer wie critcks

Q-Box
Mitglied
Q-Box

Meine Pro ist heute auch angekommen. Was mich stört, auch wenns nix mit VR zutun hat: Die Pro ist ja mit 3 “Schichten” höher, als die “alte”. Da das Design vorne verläuft ja spitz nach oben. Und hinten dann spitz nach unten. Aber Leider sind alle Anschlüsse unten angebracht, was blindes Anschliessen der Kabel zur qual macht… Egal, zurück zum… Weiterlesen »

trackback

[…] Beitrag PlayStation 4 Pro im Virtual Reality Test mit dem PSVR Headset zuerst gesehen auf VR∙Nerds. VR·Nerds am […]

Andreas
Mitglied

Ich bin mächtig enttäuscht von der Pro. Die vollmundigen Ankündigungen diverser Entwickler, allein schon durch supersampling wäre das Erlebnis, wie durch eine neue vr Brille. Und in der Realität besteht eigentlich kaum ein Unterschied zu dem Bild mit einer normalen PS 4…abgesehen von bisschen schnelleren Ladezeiten. Ich habe zwar auch einen 4k TV, aber selbst für diesen ergibt sich mir… Weiterlesen »

Balmung
Mitglied

Ich würde einfach noch abwarten. Im Grunde ist es wie bei einer neuen Konsole, es fehlt noch an Inhalten für die Pro, die werden erst die nächsten Wochen und Monate richtig kommen. Erstkäufer haben fast immer das Problem mit ausreichend Inhalten.

Tom
Gast
Tom

naja man darf halt nicht vergessen: Das Display in der VR-Brille bleibt limitiert, trotz Pro-Power…Nichtsdestotrotz glaube ich aber auch, daß die Entwickler bei zukünftigen VR-Spielen von Anfang an die Pro-Power nutzen werden, ich denke da z.B. an RE7 oder Farpoint, die 2017 erscheinen. Einfach mal abwarten.

shiwa100
Gast
shiwa100

@Chris: Wie groß ist der Unterscheid bei Robinson Journey nun ?

Andy
Gast
Andy

Also ich habe meine PS4 Pro erfreulicherweise gestern schon bekommen. In der Euphorie habe ich dann meine alte PS4 gleich abgebaut. Eigentlich hätte ich auch mal VR direkt vergleichen sollen. Ich bilde mir jedoch ein, dass selbst Rush of Blood schon um Welten schärfer aussieht. Und selbst die Spiele der VR-Demo-Disc sehen meines Erachtens nach besser aus. Kann das auch… Weiterlesen »

GameOC
Gast
GameOC

Hier mal einen Link, dort sieht man sehr gut die Unterschiede bei Robinson: The Journey, The London Heist usw.:
https://www.heise.de/newsticker/meldung/PS4-Pro-im-Test-Durchdachtes-Upgrade-fuer-4K-und-die-PSVR-3460155.html?hg=1&hgi=0&hgf=false

Kann Andy zustimmen ;-) Ist auch kein Wunder, die Spiele wurden gepatcht ;-) Ich wollte mir die Pro holen, jetzt allerdings werde ich Robinson The Journey mit meiner PS4 nicht spielen und warte bis die Pro an kam ;-)

john
Mitglied