Pimax 8K Brille Linsen

Ein extrem großes Field of View und eine beeindruckende Auflösung haben die Pimax 8K Brille zu einem echten Erfolg gemacht, bevor die Brille überhaupt auf den Markt ist. Über 4,2 Millionen US-Dollar hat das Unternehmen durch die Unterstützer erhalten, obwohl das ursprüngliche Finanzierungsziel bei 200.000 US-Dollar lag. Doch viele Unterstützer bedeuten auch eine große Verantwortung.

Pimax beendet Kickstarter-Kampagne mit 4,2 Mio US-Dollar

Bereits im Januar 2018 möchte Pimax mit der Auslieferung der ersten Brillen beginnen. Durch die extrem erfolgreiche Kickstarter-Kampagne erreichte der Hersteller sehr viele Stretch-Goals erreicht, welche die Ingenieure vermutlich vor eine große Aufgabe stellen werden.

StretchGoals Pimax

Zwar war die Pimax-Brille stets modular geplant, doch nun soll das Headset direkt zu einem technische Überflieger werden. 8K, 200 Grad Field of View, Eye Tracking, integrierte Kopfhörer, Korrekturlinsen, Belüftung und ein Transmitter für eine drahtlose Übertragung (100 US-Dollar Coupon) sollen die Konsumenten begeistern. Während allein die hohe Auflösung und 200 Grad FOV ein schwieriges Unterfangen sein dürften, wird es mit dem versprochenen Zubehör sicherlich nicht leichter.

Wenn Pimax jedoch vernünftig abliefert, dann könnte das Unternehmen in kürzester Zeit zu einem wichtigen Player neben den etablierten Marken werden. Eventuell kann Pimax sogar an diesen vorbeiziehen, wenn die Produktion für den Einzelhandel schnell gelingt. Sollte die Brille jedoch nicht die extrem hohen Erwartungen erfüllen, könnte dies auch die letzte erfolgreiche Brille des chinesischen Herstellers gewesen sein, denn das Vertrauen der Interessenten wäre anschließend verschwunden.

Zwei verschiedene Knuckles-Controller

Knuckles Controller Pimax

Mit dem Erreichen der 4 Millionen US-Dollar-Marke hat Pimax noch weitere Überraschungen ausgepackt: Ihr könnt jetzt direkt einzelne Add-ons bestellen und es wird zwei Ausführungen der Knuckles-Controller geben. So wird es eine Version mit Stick und eine Version mit Touchpad geben, um alle Geschmäcker zu befriedigen. Vermutlich wird Pimax diese Controller jedoch nicht kostenlos an die Unterstützer versenden, sondern diese separat verkaufen.

Wir drücken allen Unterstützern und Pimax die Daumen und hoffen, dass der neue Konkurrent schon bald die Szene aufmischt. Wir konnten einen Prototypen der 8K-Brille bereits auf den VR-Days in Amsterdam ausprobieren. Hier könnt ihr unseren kompletten Erfahrungsbericht lesen.

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
IchBlaner Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Blaner
Gast
Blaner

Die Probleme hierbei:
Einige Hardware-Gründe können dazu führen, dass die Bildwiederholfrequenz abnimmt: die Taktrate, die Kabellänge, das Display-Adapter-FPC, das EMI-Problem (Abschirmung der Leitung und Verbindungen).

Ob meine zukünftige, bereits 5. VR Brille (mit Video-Brille 7.), 85hz oder 90hz läuft ist mir relativ schnuppe.

Ich
Gast
Ich

Ich bein einer diese Backer und hoffe das sie jetzt auch das liefern was sie versprechen. Ich bin jedoch sehr zuversichtlich und freue mich auf die 8K, wobei echte 8K ja eigentlich 4x4K ist und nicht 2x4K, Marketing eben…. Dennoch bin ich gespannt auf die Auflösung und FOV, Ich liebe meine Vive aber das sind die beiden Eigenschaften die ich… Weiterlesen »