Onward

Vermutlich wissen nicht alle Menschen, dass es sich bei Onward um ein Projekt von einem einzelnen Entwickler handelt. Das Spiel ist dennoch eines der besten Virtual Reality Shooter, die es derzeit auf dem Markt gibt. Onward bringt ein wenig Arma in die virtuelle Welt und besticht durch Taktik und Teamplay. Nun hat der Entwickler bestätigt, dass er im Januar zu Valve geht und dort weiter an seinem Spiel arbeiten wird.

Entwickeln bei Valve

Zwar wird aus Onward vermutlich kein Valve Titel werden, aber der Entwickler kann von den Ressourcen bei Valve profitieren und verspricht, dass es beeindruckende neue Entwicklungen für das Spiel geben wird. Die Entwicklung bei Valve wird zwar nur befristet sein, doch das Interesse von Valve zeigt, dass auch das Unternehmen hinter Steam an das Spiel glaubt. Erstaunlich ist dies aber nicht, denn Onward ist aktuell eines der wenigen Multiplayer-Spiele, die bereits eine echte Community besitzen und bei denen man nicht alleine im Spiel herumsteht.

Onward befindet sich aktuell noch im Early Access Zustand, doch der Entwickler versorgt das Spiel regelmäßig mit Updates. Sicherlich gibt es auch noch viele Baustellen, aber der Preis von knapp 20 Euro ist absolut fair und das Spiel sollte in keiner Vive Sammlung fehlen.

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
0 Kommentatoren
Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] recht ungeschliffen. Wenn man den sehr positiven Bewertungen auf Steam und einer Einschätzung von vrnerds.de vertraut, handelt es sich bei den Infanteriekämpfen aber um eines der spannendsten […]

trackback

Email

Onward: Entwickler zum Entwickeln bei Valve eingeladen – VR∙Nerds