Onward Oculus Rift

Mit Onward steht ein Shooter für Virtual Reality Nerds bereit, welcher wohl aktuell zu den beliebtesten Titeln gehört, die man online mit einer VR-Brille spielen kann. Immerhin sind tägliche Peaks von über 100 Spielern gleichzeitig zu verzeichnen und dementsprechend ist auch für abwechslungsreiche Runden gesorgt.

Onward auf Oculus Home veröffentlicht

Wie der Entwickler des Spiels mitteilt, wird es keine Oculus Home Keys für Besitzer der SteamVR-Version geben. Dafür ist es aber möglich, die SteamVR-Version ebenfalls mit dem Oculus SDK zu spielen. Eine entsprechende Start-Option ist jetzt in Steam vorhanden. Damit die Community sich vergrößert und nicht verstreut, wird das Spiel direkt Cross Platform Support anbieten.

Onward steht ab sofort im Oculus Store für 19,99 Euro bereit, während auf Steam 22,99 Euro für das Spiel aufgerufen werden. Der Vorteil der SteamVR-Version liegt jedoch darin, dass die Wahrscheinlichkeit höher ist, dass ihr auch mit zukünftigen VR-Brillen Zugriff auf das Spiel behaltet, während ihr bei der Oculus Home Version im Prinzip an Hardware von Oculus gebunden seid. Aktuell konzentriert sich Onward auf den 5v5-Modus mit 30 verschiedenen Waffen und wenigen Maps zur Auswahl. Dafür spielt der Titel seine Kompetenzen jedoch hervorragend aus und zeigt, dass die Fokussierung auf ein Konzept durchaus Anklang bei der VR-Community finden kann.

Zwar schafft Onward mit dem neusten Update den Sprung auf die 1.0 Versionsnummer, doch wir können davon ausgehen, dass der Entwickler den Shooter weiterhin mit inhaltlichen Updates versorgen wird.

(Quelle: Steam)

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei