GoPro hat die Szene im Bereich Action-Aufnahmen revolutioniert und sich deutlich gegen andere Kamerahersteller durchgesetzt. Doch nicht nur im Bereich der Sportaufnahmen sind die Kameras von GoPro bliebt, sondern sie werden heutzutage auch gerne für Film und Videoproduktionen jeglicher Art eingesetzt. Dies liegt an dem kleinen Formfaktor, der guten Funktionalität und am guten Bildmaterial, das die Kamera aufnehmen kann.

Omni 360 von GoPro ab nächster Woche

GoPro Omni

Mit der Omni 360 Kamera möchte GoPro nun den nächsten Markt ins Auge fassen und wird das Kamerasystem für 360 Grad Aufnahmen ab der nächsten Woche ausliefern. Der Preis für das Kamerasystem beläuft sich auf knapp 5400 Euro und somit richtet sich das Produkt eher an professionelle Interessenten. Laut GoPro beginnt die Auslieferung am 17. August, wobei zunächst die Vorbesteller bedient werden. Das Produkt wird aber anschließend auch für neue Interessenten verfügbar sein.

Das Omni 360 System von GoPro besteht sechs separaten GoPro Kameras, welche so programmiert sind, dass sie als eine Einheit agieren und aufnehmen. Wenn man an einer Kamera Einstellungen vornimmt, werden diese automatisch an die anderen Kameras weitergegeben. Somit sieht das Gebilde zwar aus, als hätte man einfach sechs GoPros zusammengeklebt, doch softwareseitig agiert das System als eine einzelne Kamera mit sechs Linsen. Eine stereoskopische Aufnahme ist mit dem System aber nicht möglich.

Falls ihr bereits sechs GoPro Hero4 Black besitzt, dann müsst ihr auch nicht das komplette System kaufen, sondern könnt das Rig auch einzelnen bestellen. Dies kostet dann knapp 1700 Euro und wird ebenfalls ab 17.08 ausgeliefert.

Um ein 360 Grad Bild aus sechs Aufnahmen zu machen, ist natürlich ein Stitching notwendig. Hierfür hält GoPro eine eigene Software bereit. Mit dem Omni Importer müsst ihr keine Experten sein, um das Bildmaterial in eine 360 Grad Aufnahme zu verwandeln.

Doch hier endet nicht der Enthusiasmus von GoPro. Das Unternehmen hat an alles gedacht und bietet seit einiger Zeit auch den GoPro VR Hub an, auf dem 360 Grad aufnahmen hochgeladen werden können. GoPro VR ist mit iOS und Android kompatibel und so ist es ein Leichtes, die Videos für alle Menschen zur Verfügung zu stellen. Ihr seid aber nicht gezwungen, dieses Feature zu verwenden. Ihr könnt eure Videos natürlich auch auf Youtube, Facebook und Co. veröffentlichen.

[Quelle: Upload VR]

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei