ODG R8

Das Unternehmen ODG hat heute zwei neue Smartglasses angekündigt, die mit Positional Tracking ausgestattet werden, ein größeres Field of View bieten und sich preislich an Konsumenten richten sollen.

ODG kündigte neue Smartglasses mit Positional Tracking an

ODG R8

Die neuen Modelle werden als R8 und R9 angeboten und das Unternehmen bezeichnet diese Modelle als “Consumer AR Smartglasses”. Doch auch wenn die neuen Brillen günstiger als die Vorgänger sind, so werden dennoch 1000 US-Dollar für die R8 Brille und 1800 US-Dollar für die R9 Brille fällig. Das günstigere Modell wird ein Field of View von 40 Grad und das teurere Modell ein Field of View von 50 Grad bieten.

Die neuen Brillen von ODG basieren auf dem Snapdragon 835 von Qualcomm, welcher spezielle Vorteile bei der Verwendung für VR und AR Produkte bietet. Qualcomm hatte im letzten Jahr bereits bewiesen, dass Positional Tracking mit autarken Systemen möglich ist und deshalb können wir uns gut vorstellen, dass die Brillen von ODG dieses Verfahren auch passabel beherrschen werden. Dennoch sagt das Unternehmen, dass das Tracking nicht vergleichbar mit dem Tracking der HoloLens von Microsoft sein wird.

Beide Brillen werden auf zwei 1080p OLED Displays mit einer Bildwiederholungsrate von 80Hz setzen. Die Brillen werden außerdem ReticleOS unterstützten und somit können herkömmliche Anwendungen für Android in AR genutzt werden. Ein echtes AR Feeling wird aber erst mit den passenden Anwendungen aufkommen.

ODG R9

Der größte Unterschied zwischen der R8 Brille und der R9 Brille ist, dass die R9 über einen speziellen Port erweiterbar ist. Somit können weitere Module angeschlossen und die AR Erfahrung erweitert werden. Denkbar wäre beispielsweise ein System für das Tracking der Hände. Die Kamera der R9 Brille bietet 13 Megapixel und kann Videos mit bis zu 120 FPS aufnehmen, wenn die Auflösung reduziert wird.

Die R8 Brille ist etwas leichter und bietet 10 Grad weniger Field of View als die R9 Brille. Dafür besitzt die R8 eine Stereo-Kamera, die auch 3D Videos aufzeichnen kann.

Die Development Kits der R9 Brille werden im zweiten Quartal 2017 ausgeliefert und die Development Kits der R8 Brille sollen im dritten Quartal 2017 erscheinen.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei