Dead and Buried

Dead and Buried wird ein Starttitel für die Oculus Touch Controller sein und wird direkt von den Oculus Studios entwickelt. Es handelt sich bei dem Spiel um einen Multiplayer-Shooter, der in einer Geisterstadt angesiedelt ist und sich mit einem gefälligen Comic-Look präsentiert.

Neue Modi für Dead and Buried

In den bisherigen Demos von Dead and Buried war nur ein 2v2 Deathmatch in einem alten Saloon möglich. Auch wenn die alte Version die meisten Tester schon beeindruckt hatte, so bleibt Oculus natürlich an diesem Punkt nicht stehen und ruht sich auf der Lorbeeren aus. Auf der Oculus Connect 3 zeigte Oculus eine Version, welche mit zwei neuen Modi ausgestattet wurde. So habt ihr nun zusätzlich die Wahl zwischen dem Horde-Modus und dem Heist-Modus.

Im Horde-Modus stellt ihr euch gemeinsam einer Horde Untoter entgegen, die euch ins Jenseits befördern wollen. Wenn ihr im Spiel sterbt, dann müsst ihr bis zur nächsten Runde warten, um wieder am Spiel teilzunehmen. Somit wird das Spiel stets von euch die richtige Taktik verlangen und ein wachsames Auge auf eure Mitspieler fordern, damit diese nicht zu früh in Gras beißen und die Gruppe schwächen. Für genügend Abwechslung möchte Oculus durch verschiedene Gegner-Typen sorgen. So wird es normale Zombies, Selbstmord-Zombies mit Sprengstoff und auch Untote die mit einem Sniper-Gewehr umgehen können, geben.

Im Heist-Modus werdet ihr in guter 2v2 Manier gegeneinander antreten. Ein Team versucht einen Zug zu überfallen und das andere Team versucht die Übeltäter zur Strecke zu bringen. Damit die Runden nicht zu schnell vorbei sind, wird das Spiel über mehrere Level aufgeteilt und mit mehreren Leben gespielt.

Auch wenn diese beiden Modi bereits gut klingen, so verspricht Oculus auch noch weiteren Content für die finale Version von Dead and Buried, welche am 6. Dezember erscheinen wird.

[Quelle: Upload VR]

 

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei