JBL OR300 Neue Kopfhörer von JBL

Aktuell haben die Nutzer der Oculus Rift keine große Auswahl bei den Kopfhörern. Bisher konnten entweder die normalen Kopfhörer der Rift verwendet werden, die In-Ear Kopfhörer von Oculus oder man musste auf einen externen Kopfhörer zurückgreifen, dessen Verwendung mit der Rift aber weniger komfortabel ist. Nun stellt JBL zwei neue Kopfhörer vor, die direkt an die Rift angebracht werden können und deshalb den gleichen Komfort wie die Kopfhörer von Oculus bieten werden.

Neue Kopfhörer von JBL

Die JBL OR300 Kopfhörer werden dem Design der Standard-Kopfhörern der Rift ähneln und die JBL OR100 sind neue In-Ear Kopfhörer von JBL. Das Unternehmen möchte die Kunden durch die JBL Pure Bass Sound Technologie überzeugen und die In-Ear Kopfhörer sollen eine besonders gute Abschirmung von der Außenwelt bieten.

Da die Oculus Rift bereits mit Kopfhörern ausgeliefert wird, müssen die Kopfhörer von JBL deutlich mit dem Klang überzeugen, damit Menschen auf diese Kopfhörer wechseln werden. Immerhin wird JBL für die OR300 stolze 149 US-Dollar und für die OR100 79 US-Dollar verlangen. Beide Varianten möchte JBL ab März 2017 über die eigene Webseite anbieten. Vermutlich werden die Kopfhörer aber auch bei anderen Händlern erhältlich sein, doch wir gehen davon aus, dass die Kopfhörer nur in kleineren Mengen hergestellt werden.

(Quelle und Beitragsbild: VRFocus)

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Robert G. Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Robert G.
Mitglied
Robert G.

In diesem Zusammenhang auch Interessant – Sony bringt im Februar sein neues (around ear) wireless headset (PS4 & PC über proprietäre USB Dongle) auf den Markt, welches speziell für 3D audio (für PSVR) optimiert ist. Das aktuelle “Wireless Headset 2.0” läuft aktuell schon problemlos in Windows und funktioniert einwandfrei mit der Rift. Der Klang und die Abschirmung ist deutlich besser… Weiterlesen »