Oculus, rift, facebook, facebookulus, vr

Das junge Unternehmen Oculus VR, das die Virtual Reality-Bille Oculus Rift produziert, gehört nun ganz offiziell Facebook. Nachdem der Regulierungsprozess der amerikanischen Behörden nun abgeschlossen ist, wurde die Übernahme in trockene Tücher gebracht. Der Übernahme-Deal wurde bereits im März angekündigt. Der exakte Kaufpreis, den Marc Zuckerberg mit verschiedenen Mitteln (Aktien, Bargeld) zahlt, beläuft sich auf US $ 2.001.985.000.

In einem knappen Statement zum Zusammenschluss äußerten sich beide Unternehmen dahingehend, dass man sich über die Kooperation und die gemeinsame Zukunft freue, in der man die nächste Computerplattform auf den Weg bringen und die Art und Weise wie die Menschen miteinander kommunizieren, verändern möchte.

Oculus VR kann trotz der Facebook Übernahme zunächst weiter unabhängig an der Realisierung des Virtual-Reality-Gaming-Projekts arbeiten. Die Büros in Irvine und Los Angeles bleiben wie auch schon im März geplant weiter geöffnet.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei