Oculus Software und Anwendungen nur auf Laufwerk C installierbar

Wie der Support von Oculus bekannt gegeben hat, können die Oculus Software und die Anwendungen aus dem Oculus Store vorerst nur unter “C:\Program Files (x86)\Oculus” installiert werden. Kein Scherz. Das ist besonders ärgerlich für all diejenigen, die eine extra Windows Partition oder eine schnelle SSD für ihr Betriebssystem verwenden. Gerade bei heutigen Spielen ist es nicht ungewöhnlich, wenn ein Titel zwischen 5 und 10 oder mehr GB auf der Festplatte einnimmt. Ähnlich sieht es bei 360 Grad Filmen oder herkömmlich hochauflösenden Filmmaterial aus. Somit sind die beliebten SSD Speicher im Bereich zwischen 128 und 256 GB schneller voll als es einem lieb ist.

Oculus Store vorerst nur auf Laufwerk C installieren

Oculus Software und Anwendungen nur auf Laufwerk C installierbar

Oculus Rift Vorbestellung ab Anfang 2016 möglich!

Oculus Rift || Quelle: Oculus

Wir konnten es zunächst auch nicht glauben und haben gedacht, dass hier ein Fehler vom Support vorliegt. Leider ist dem nicht so. Palmer Luckey hat sich nun auch auf Reddit zu dem Problem geäußert und sagt:

“Das ist fast das wichtigste Problem, aber andere Feature haben eine noch höhere Priorität. Es ist nicht so einfach das Problem zu beseitigen, aber wir arbeiten so schnell wie möglich daran. In der Zwischenzeit werden wir Wege aufzeigen, wie man das Problem umgehen kann. Wir sind gerade dabei die Support Seite auszurollen und deshalb steht jetzt noch nichts final fest”. [PalmerLuckey]

Ein möglicher Workaround könnte das verwenden von Junction Points sein. Hiermit lässt sich ein Verzeichnis mit einem anderen Verzeichnis verknüpfen und somit könnten die Daten ausgelagert werden, ohne das es für die Oculus Software ein Problem darstellt. Wiederum ist ein solches Vorgehen doch recht weit von einem Plug and Play Gerät entfernt und es ist etwas fraglich, was noch wichtiger sein könnte als dieses Problem. Es bleibt also abzuwarten, welche Lösungen Oculus vorschlagen wird und wie gut das ganze Konstrukt am Ende funktioniert. Da Luckey davon spricht, dass die Support Seite gerade ausgerollt wird, sollten wir ein Update vor dem Eintreffen der Rift erhalten.

[Quelle: Reddit]
avatar
3 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
userRene UhlemannMario Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Mario
Gast
Mario

Hardlinks sollten auf jeden Fall funktionieren. Oculussoftware normal installieren, danach auf die gewünschte Partition kopieren, Original löschen und Hardlink erstellen. Das geht eigentlich immer in solchen Fällen…

Rene Uhlemann
Gast
Rene Uhlemann

ich glaube wer 720 Euro für die Oculus hat, der hat auch 199,- Euro für ne SSD mit knapp 1TB und da passt dann Windows und die Spiele zusammen drauf……

user
Gast
user

warum hat Oculus nicht das Geld um ne vernuenftige Software zu entwerfen, die solche Bockmist nicht verzapft