Oculus Rift

Mit dem neuen Update für Oculus Home könnt ihr den Store und eure Bibliothek nun auch per Spracheingabe durchsuchen. Diese neue Funktion steht für die Oculus Rift und die Samsung Gear VR zur Verfügung und kann direkt ausprobiert werden, falls Oculus euch für die Beta ausgewählt hat.

Sprachsuche für Oculus Rift und Samsung Gear VR

YouTube: Bitte gib die korrekte URL an.

Auch wenn Oculus Home weiterhin etwas unübersichtlich bleibt, so könnt ihr nun zumindest etwas schneller an das gewünschte Ziel gelangen. Die neue Spracheingabe befindet sich laut Oculus zwar noch in der Beta, doch die Funktion steht bereits für viele Nutzer zur Verfügung. Wenn ihr den entsprechenden Button für die Sprachsuche in Oculus Home aktiviert, könnt ihr dem Computer anschließend bequem mitteilen, welches Spiel ihr gerne starten wollt. Außerdem könnt ihr per Spracheingabe auch spezielle Kategorien aufrufen. Aktuell versteht die Software aber nur Englisch und folgende Befehle könnt ihr bereits verwenden:

  • Find (z. B. Action-Spiele)
  • Launch (z. B. Oculus Video)
  • Cancel That (Abbrechen)

Bei der Version für die Oculus Rift müsst ihr den Button für die Spracheingabe nicht drücken. Es reicht aus, wenn ihr “Hey Oculus” sagt. Anschließend ist die Sprachsuche aktiviert und ihr könnt Spiele suchen und starten. Gleichzeitig bedeutet dies aber, dass die Rift euch ständig zuhört und auf den entsprechenden Befehl wartet. Wer also skeptisch gegenüber Amazon Echo und Google Home ist, der wird auch mit dieser Lösung nicht glücklich werden. Man kann diese Option aber in den Einstellungen deaktivieren. Außerdem können die Sprachbefehle nur im Home-Menü verwendet werden. Während ihr spielt, könnt ihr keine Befehle erteilen. Es bleibt zu hoffen, dass Oculus den Support bald ausbauen wird, denn die Beschränkung auf wenige Befehle ist nicht unbedingt zeitgemäß. Die Lösung von Oculus kratzt aktuell daher nur an der Oberfläche und Microsoft hat bereits gezeigt, wie stark Virtual Reality Spiele von einer Spracheingabe profitieren können.

(Quelle: Road to VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei