Oculus Connect 4

Am 11. Und 12. Oktober findet die Konferenz Connect 4 in San Jose, Kalifornien statt. Oculus verrät nun im Blog erste Details zur Veranstaltung. Über 30 Sessions widmen sich den Oberthemen Design, Entwicklung, Vertrieb und Zukunft. Höhepunkt dürfte die Keynote werden, auf der Oculus neue Hardware vorstellen könnte. Freuen darf man sich aber auch beispielsweise auf den jährlichen Vortrag von John Carmack oder auf den Auftritt der Entwickler von Lone Echo.

Connect 4: Buntes Programm für Entwickler, Designer und Kreative

Mit der Connect 4 lädt Oculus wieder Entwickler, Designer und Kreative ein, um alles rund um das Thema VR und MR zu präsentieren und diskutieren. Die Konferenz startet am 11. Oktober mit einer Keynote und man darf gespannt sein, ob Mark Zuckerberg in San Jose neue Hardware vorstellt: Im Gespräch derzeit ist ein All-in-One-Headset für rund 200 US-Dollar. Nach dem Auftakt geht es mit Vorträgen weiter. Unterhaltsam dürfte es wieder sein, wenn John Carmack VR-Apps auseinandernimmt. Laut Oculus nimmt der Chef-Technologe kein Blatt vor den Mund. Gespannt darf man auch sein, wenn die Macher von Lone Echo die Bühne betreten und über ihre Erfahrungen bei der Entwicklung des Spiels reden.

Oculus Connect 4

Ein Workshop soll Entwickler zeigen, wie man in 30 Minuten ein neues Projekt fit für Social VR machen kann. Dafür benutzt man lediglich bereits erhältliche Tools wie das Avatar SDK und nutzt die Entwicklungsumgebung Unity. Auch Mixed Reality wird ein Thema sein. In einer Demo zeigen Oculus-Mitarbeiter, wie man die Mixed-Reality-Features im Rift SDK nutzt und wie man die Ergebnisse in Unity, nativen Apps und der Unreal Engine nutzen kann.

Hilfe für Entwickler: Von der Planung bis zum Vertrieb

Nachdem man also eine tolle Software erstellt hat, kommt der nächste entscheidende Schritt: der Vertrieb. Produktmanager von Oculus lüften das Geheimnis, wie die Facebook-Tochter seinen Kunden das Finden von passenden Inhalten im Store ermöglicht. Wer noch keine eigene App entwickelt hat und sich noch in der Planungsphase befindet, erhält ebenfalls Unterstützung. Der frühere Activision-Mitarbeiter und jetzige Oculus-Produzent Rade Stojsavljevic verrät, was im Bereich mobile Spiele bei Kunden funktioniert. Weitere Themen lassen sich auf der offiziellen Webseite zur Connect finden.
Oculus Connect 4
Weiterhin wird Oculus wie im letzten Jahr im Launch Pad Kiosk 360-Grad-Filme und VR-Erfahrungen zeigen sowie die „Frauen in VR Happy Hour“ veranstalten. Erstmalig findet hingegen das „Frauen in VR Film-Festival“ statt, bei dem diverse soziale und technische Themen angesprochen werden soll. Zudem können Besucher der Konferenz Skulpturen in VR und als 3D-Ausdruck bewundern.

Die Tickets für die Connect 4 kosten 400 US-Dollar, bis zum 21. August gewährt Oculus einen Rabatt von 100 Dollar. Noch scheint es Eintrittskarten zu geben, was sich aber schnell ändern kann.

(Quelle: Oculus-Blog)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz