Nvidia-Quadro-RTX-Siggraph

Update:

NVIDIA veröffentlichte einen Teaser zur neuen GPU RTX 2080 für die Zielgruppe der Endkonsumenten:

Eine offizielle Präsentation findet am 20. August auf der GeForce Gaming Celebration in Köln statt.

[Originalartikel vom 14.08.2018:]

Auf der SIGGRAPH 2018 stellte NVIDIA die nächste Generation der Grafikkarten vor. Die Turing-Architektur bietet Grundlage für die kommenden Highend-Karten Quadro RTX 8000, 6000 und 5000. Die neuen GPUs sollen erstmals den kürzlich vorgestellten Universalanschluss für VR-Brillen VirtualLink beinhalten und auf Raytracing setzen.

NVIDIA – Neue Grafikkartengeneration Quadro RTX vorgestellt

Jensen Huang, CEO von NVIDIA, präsentierte auf der Keynote auf der SIGGRAPH 2018 die nächste Highend-Grafikkarten-Reihe und bestätigt damit eine neue Generation an GPUs. Die Quadro-RTX-Serie basiert auf dem neuen Turing-Chip und setzt auf das Raytracing-Verfahren.

Dabei handelt es sich um eine Rendermethode zum Errechnen einzelner Lichtstrahlen und deren Einfall sowie Interaktion innerhalb der Umgebung. Dank der 4.608 Shader-Einheiten, 48 GB GDDR6-Videospeicher und dadurch entstehenden Performance von 16 Terraflops soll die Methode erstmals in Echtzeit einsetzbar werden. Der Vorteil des Raytracings zeigt sich vor allem in der realistischeren Darstellung von Inhalten.

Die Turing-Architektur soll den Nachfolger der Pascal-Architektur darstellen und eine bis zu 25-fach schnellere Raytracing-Leistung dank RT-Kernen und Tensor-Cores erreichen. Die Kerne sind  für das De-noising sowie Deep Learning mit AI zuständig. Die klassischen CUDA-Cores kommen ebenso zum Einsatz.

Nvidia-Quadro-RTX-Siggraph

Image courtesy: NVIDIA

Zudem wurden verbesserte Streaming-Multiprozessoren verbaut, welche die dreifache Geometrie-Leistung des Pascal-Vorgängers erreichen. Besonders für VR-Anwendungen soll diese Verbesserung äußerst nützlich werden. Ebenso wird erstmals der neue USB-C-Standardanschluss VirtualLink verbaut.

Insgesamt drei verschiedene Quadro-RTX-Modelle wurden mit der neuen Architektur vorgestellt:

GPU Speicher Speicher NVLink Raytracing CUDA-Kerne Tensor-Kerne
Quadro RTX 8000 48 GB 96 GB 10 GigaRays/Sekunde 4.608 576
Quadro RTX 6000 24 GB 48 GB 10 GigaRays/Sekunde 4.608 576
Quadro RTX 5000 16 GB 32 Gb 6 GigaRays/Sekunde 3.072 384

Genauere Informationen zur Architektur sollen laut Angaben der Verantwortlichen noch folgen. Preislich muss man für die Highend-Grafikkarten tiefer in die Tasche greifen:

  • Quadro RTX 8000 ca. 10.000 US-Dollar
  • Quadro RTX 6000 ca. 6.300 US-Dollar
  • Quadro RTX 5000 ca. 2.300 US-Dollar

Die neuen GPUs sollen zwischen dem dritten und vierten Quartal 2018 erscheinen. Den Stream zur Keynote findet ihr hier.

(Quellen: NVIDIA | Road to VR | Video: uStream NVIDIA | Unreal Engine YouTube)

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
LarsMalforias Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Malforias
Gast
Malforias

ihr habt bei den preisen 2 mal die 8000er stehen!

Lars
Gast
Lars

Quadro RTX 8000 ca. 10.000 US-Dollar
Quadro RTX 8000 ca. 6.300 US-Dollar
Quadro RTX 5000 ca. 2.300 US-Dollar