Was kann meine Grafikkarte in der virtuellen Realität? Diese Frage stellten sich bislang viele Nutzer von VR-Software, die wirklich alle Daten ihrer Grafikkarte ermitteln wollten. Gestern enthüllte Nvidia, dass sie ihr neues Tool FCAT VR für alle User kostenfrei an den Start bringen. Nachdem die Grundversion von FCAT sowie Entwicklern als auch Gamern seit Jahren gute Dienste leistet, bekommt diese nicht nur eine Auffrischung, sondern den entsprechenden VR-Support gleich mit obendrauf.

Benchmarking: Nun auch in VR

Mit dem kostenlosen Werkzeug FCAT hatten Spieler wie Entwickler bislang die Möglichkeit, die Bilder pro Sekunde, Bildwiederholungsraten oder das Pacing der eigenen Grafikkarte zu messen und Probleme nachzuvollziehen. Ab sofort können sich auch Nutzer einer der zahlreichen VR-Brillen einen präzisen Eindruck davon verschaffen wie die Performance der Grafikplatte ausfällt.

Damit liefert Nvidia die erste App, die im Bereich Benchmarking einen holistischen Ansatz fährt und sich klar von den Mikro-Lösungen der Vergangenheit absetzt, mit denen sich VR-User bis dato herumschlagen mussten. FCAT VR liefert Leistungsdaten aus Treiberstatistiken und zahlreichen Tools der Hersteller wie beispielsweise Event Tracing for Windows, Events for Oculus Rift und SteamVR’s performance API data for Vive und fasst sie im entsprechenden Analyse-Programm übersichtlich zusammen.

MSI GTX 1080
Total*: 1.100,00 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Abruf der Informationen: 13.12.2019 23:43:09 | Bitte Disclaimer beachten

Nvidia hat bereits angekündigt, in den kommenden Tagen einige Videos zu veröffentlichen, in denen die Software eingehend erklärt und selbst für Laien verständlich gemacht werden soll. In Kombination mit dem aktuellen Material, in dem Tom Peterson von Nvidia einige Worte zur Technik von FCAT VR verliert und den Unterschied zwischen “New Frames”, “Dropped Frames” und “Synthesized Frames” deutlich macht, soll somit der Einstieg in die neue Benchmark-App erleichtert werden.

FCAT VR ist ab sofort für Entwickler, VR-Fans und Technik-Fanatiker verfügbar und kann über den Presseserver von Nvidia kostenlos heruntergeladen werden. Dort findet ihr darüber hinaus Guides zum Benchmarking und Review.

(Quelle: Nvidia)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei