Das Startup NOYS VR aus Hamburg möchte zukünftig Konzerte in die virtuelle Realität bringen. Hierbei setzt das Unternehmen aber nicht auf reine 360 Grad Videos, sondern verbindet gerenderte Welten mit echten Künstlern, echten Konzerten, echter Stimmung und echten Zuschauern.

NOYS VR Beta für PSVR, Rift und Vive

Bevor die Anwendung für alle Menschen zugänglich gemacht wird, startet NOYS VR zunächst eine geschlossene Beta-Phase, zu welcher man sich während der letzten CeBIT anmelden konnte. Nun ist das Anmeldeverfahren auch online zugänglich und ihr müsst dem Team verraten, für welche Plattform ihr gerne an der Beta teilnehmen wollt. Interessant hierbei ist, dass die Entwickler nicht nur eine Beta für die Oculus Rift und die HTC Vive anbieten werden, sondern auch ein Programm für PlayStation VR Nutzer bereithalten.

NoysVR Gründer Copyright_Davide_Ragusa

Die Gründer: Fatih Inan und Fabio Buccheri (Bild: Davide Ragusa)

Wir konnten die Anwendung von NOYS VR mit der Oculus Rift bereits testen und waren von der Darstellungsform restlos beeindruckt, während uns Konzerte in 360 Grad häufig nur ein Zucken der Schultern entlocken. Das Team hat eine spektakuläre Möglichkeit gefunden, welche Zuschauer von Zeit und Raum befreit und bei den Künstlern die Kassen klingeln lässt. Eine typische Win-Win-Situation.

Wenn ihr selbst Musiker seid, dann könnt ihr euch ebenfalls bei NOYS VR melden und euer eigenes Konzert in die virtuelle Realität bringen. Hierzu müsst ihr nur ein kurzes Formular ausfüllen und das Team wird anschließend zeitnah auf euch zurückkommen.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei