Nokia Ozo

Im Bereich der 360-Grad-Kameras liegt noch ein weiter Weg vor uns, bis es Systeme gibt, die erschwinglich sind und gleichzeitig eine gute Qualität bieten. Auch die Nokia OZO-Kamera ist sicherlich noch nicht perfekt, auch wenn für das System satte 37.500 Euro fällig werden. Falls ihr dennoch zu den glücklichen Besitzern gehört, dann dürft ihr euch über ein neues SDK freuen, welches die Kamera für die neue Windows 10 Mixed Reality Brillen rüstet.

Nokia OZO SDK 1.3.0

Mit dem neuen Update gehört nun Windows Mixed Reality zu den unterstützen Plattformen. Ebenso interessant ist die Mixed Reality API, welche ein einfaches Einfügen von CGI-Elementen verspricht, um eine hochwertige Mixed Reality Erfahrung zu erstellen. Mit der OZO könnt ihr also schnell und einfach im Greenscreen drehen und eurer Fantasie freien Lauf lassen. Zudem kann die OZO nicht mehr nur für stereoskopische 360-Grad-Videos genutzt werden. Wer lieber auf eine 180-Grad-Erfahrung setzen will, wie es aktuell auch im Trend liegt, der kann dies mit der OZO-Kamera nun auch tun.

Falls ihr Interesse an der Nokia OZO für eure kommenden Produktionen habt, dann könnt ihr hier alle weiteren Informationen finden und das Produkt direkt bestellen. Da wir leider noch nicht mit der OZO drehen durften, können wir euch keine Einschätzung mit auf den Weg geben.

(Quelle: VR Focus)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz