Night-of-the-Living-Dead-VR-Erfahrung

Der amerikanische Horrorfilm Night of the Living Dead des im Juli verstorbenen Regisseurs George A. Romero aus dem Jahr 1968 gilt als Kultfilm und erhielt sogar einen Eintrag in der National Film Registry als erhaltenswertes Kulturgut. Kein Wunder, denn der Schwarz-Weiß-Film prägte das Horror-Genre sowie das Subgenre des Zombie-Horrors für immer. Anlässlich des 50. Jubiläums kündigten Supersphere gemeinsam mit Image Ten ein neues VR-Projekt zum Horrorklassiker an, das 2018 erscheinen soll.

Night of the Living Dead – VR-Erfahrung zum 50. Jubliäum

Zum anstehenden 50. Jubiläum von Night of the Living Dead im nächsten Jahr erhält der Zombie-Klassiker eine VR-Adaption in Form einer VR-Erfahrung für diverse Plattformen. Dafür kooperiert die VR-Produktionsfirma Supersphere gemeinsam mit Romeros Unternehmen Image Ten.

Night-of-the-Living-Dead-VR-Erfahrung

Gary Streiner – ehemaliger Tontechniker des Originalfilms – ist begeistert vom kommenden Projekt: „Die Virtual Reality ist eine unglaublich stimulierende Erfahrung und ermöglicht uns komplett neue Möglichkeiten, um den Fans von Night of the Living Dead die entsprechende Welt und die dazugehörigen Charaktere näher zu bringen.“

Und auch der ausführende Produzent Doug Allenstein von Supersphere geht mit Ehrfurcht an das Projekt: „Night of the Living Dead ist ein Film, der der zu einem kulturellen Meilenstein wurde. Er revolutionierte das Horror-Genre und unsere Sicht auf Zombies bis in die heutige Zeit. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Image Ten, um das Franchise auf das nächste Level des Storytellings zu bringen.“

Bisher sind allerdings noch nicht allzu viele weitere Informationen über die kommende VR-Erfahrung bekannt, weder genauere Informationen zum Projekt, noch ein Veröffentlichungsdatum. Das Produktionsstudio Supersphere ist für qualitativ hochwertige 360-Grad-Videos bekannt – ob das VR-Projekt auch interaktive Elemente enthält, bleibt abzuwarten. Allerdings wurde bekannt, dass die VR-Erfahrung für verschiedene Plattformen zugänglich sein wird.

Wir werden euch über weitere Informationen zur VR-Erfahrung zum Horrorklassiker auf dem Laufenden halten.

(Quellen: VR Focus | Variety)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei