Windows Mixed Reality Event

Microsoft veröffentlichte eine neue Vorabversion des kommenden Windows 10 Fall Creators Updates. Dieses beinhaltet neben Verbesserungen für den Sperrbildschirm, Task-Manager, Gaming und Delivery Optimization auch Neuerungen im Bereich Mixed Reality. Zudem sind einige Bug Fixes enthalten.

Updates für Startbildschirm, Gaming und Task-Manager

Das Windows 10 Fall Creators Update ist das vierte große Update für Windows 10 nach dem November Update, Anniversary Update und Creators Update. Das Insider Build 16241 sorgt für erste Eindrücke und ist bisher nur für Windows-Nutzer im Fast Ring zugänglich.

Das Update bringt einige Neuerungen mit sich, so können zukünftig bereits im Startbildschirm die PIN und das Passwort zurückgesetzt werden. Dafür implementiert das Update die neuen Buttons “Ich habe meinen PIN vergessen” und “Passwort zurücksetzen”. Weiter wurde das Acrylic Material des Fluent Design Systems verändert, wodurch das Rauschen reduziert wird.

Windows-10-Mixed-Reality-Fall-Creators-Update

Im Bereich Gaming gab es Bugfixes bezogen auf die Profil-Karten bei Xbox Live und beim Broadcasting. Hier kam es in der Vergangenheit zu gelegentlichen Abstürzen, was ab jetzt behoben ist.

Der Task-Manager bekommt eine neue GPU-Anzeige im Reiter Leistung und zeigt neben der eingebauten Grafikkarte, auch die am stärksten beanspruchten GPU-Engines an. Außerdem sollen die laufenden Prozesse zukünftig verständlicher benannt sein.

Windows-10-Mixed-Reality-Fall-Creators-Update

Die Delivery Optimization sorgt für schnellere Downloads aus dem Windows Store und bei den Windows Updates. Die Funktion erhielt einige neue Features und wurde transparenter gestaltet. Der Activity Monitor lässt genau nachvollziehen, wie viel Bandbreite bereits für diverse Downloads verbraucht wurde.

Windows-10-Mixed-Reality-Fall-Creators-Update

Mixed Reality Updates

Im Bereich Mixed Reality bringt das Update ebenfalls einige interessante Neuerungen mit sich. So können zukünftig Motion Controller per USB verbunden werden. Auch ein Support für WLAN- und Bluetooth-Geräte folgt. Außerdem wurde die Verbindungsstabilität der Headsets verbessert.

Zudem wurden neben einigen Bugfixes das 4K-360-Grad-Video-Streaming verbessert und die Fortbewegungsmethoden der Teleportation in Erfahrungen intuitiver gestaltet.

Alle weiteren Bug Fixes und Details befinden sich hier.

(Quellen: UploadVR | Windows Blog)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz