Neos-VR-Metaverse-Oculus-Rift-HTC-Vive-Windows-MR

Die Metaverse-Engine Neos VR wird kontinuierlich weiter entwickelt. Ein neues Update hebt das sogenannte VR-Betriebssystem auf die nächste Ebene und integriert zahlreiche neue Verbesserungen und Funktionen in die Software. Dazu zählt eine eigene Kryptowährung, ein World Browser, ein neuer Hub, ein überarbeitetes UI und vieles mehr.

Neos VR – Metaverse 0.8: Quality-of-Life-Changes und zahlreiche neue Features

In der sozialen VR-Plattform Neos VR können Nutzer ihre eigenen Welten erstellen und diese mit anderen Anwendern teilen. So können diese nicht nur miteinander kommunizieren, sondern auch gemeinsam ohne große Coding-Vorkenntnisse an neuen kreativen Umgebungen arbeiten. Nun veröffentlichten die verantwortlichen Entwickler, allen voran Co-Gründer Tomás “Frooxius” Mariančík, das bisher größte Update für die VR-Software:

Mit dem Update können die Nutzer erstmals auf einen World Browser zugreifen, der eine Übersicht über die erstellten Werke der Community aufzeigt. Darin werden die diversen Welten nach Kategorien geordnet und dadurch leicht überblickbar für die Anwender.

Der neue Eingangshub soll vor allem neue Nutzer beim erstmaligen Eintauchen in die virtuelle Umgebung begeistern und diesen aufzeigen, was mit dem Metaverse-Tool alles möglich ist. Die digitale Eingangspforte soll kontinuierlich weiterentwickelt und durch interaktive Elemente ergänzt werden.

https://steamcdn-a.akamaihd.net/steamcommunity/public/images/clans/32580497/eac5aefe086d49257aa51e658b5a15fa163489d5.jpg

Für eine bessere Nutzererfahrung sorgt ein überarbeitetes UI. Dieses soll die bekannten Anfangsschwierigkeiten aus der Alpha-Phase angehen und durch nutzerfreundlichere Optionen ersetzen. Eine Undo/Redo-Funktion erlaubt es, vorherige Aktionen rückgängig zu machen.

Auch die neuen Tutorials sorgen für einen leichteren Einstieg und einen Anstieg der Lernkurve bei der Verwendung der entsprechenden Tools. Eine Freundesliste zeigt ab sofort den Online-Status anderer Spieler an.

Für eine bessere Fortbewegung sorgt dagegen das neue Lokomotion-System, das auf einer realistischen Physik-Engine basiert. Dadurch kann man je nach Wahl an Wänden entlang rennen, springen, klettern oder schwerelos durch die Lüfte gleiten.

Die neuen Avatare bringen deutlich mehr Ausdrucksstärke mit sich, indem sie realistischere Augenbewegungen und individuelle Anpassungsmöglichkeiten erhalten.

Die gesamten Patch Notes findet ihr hier.

Neos VR – Metaverse 0.8: Kryptowährung und Zukunftspläne

Eine der größten Änderungen beinhaltet jedoch die Einführung der eigenen Kryptowährung Neos Credits. Diese wurden in einem vorherigen Patch bereits integriert, entfalten nun jedoch ihre Nützlichkeit und bilden den ersten Schritt zur Erzeugung einer eigenen Ökonomie. Entsprechend können sie zukünftig für In-Game-Objekte ausgetauscht werden. Der Versand der Währung erfolgt per Chat-System. Dafür sollen die Nutzer bald eigene Läden erstellen können, um ihre Handelswaren und Komplettpakete anzubieten.

https://steamcdn-a.akamaihd.net/steamcommunity/public/images/clans/32580497/eab1e7bfc5d6c192caf7fdcae83270abe9435c1d.png

Die dadurch entstehenden Erträge sollen das kleine Dev-Team bei der Fortentwicklung ihres Metaverses unterstützen. Neben den Patreon-Spenden sollen sie zukünftig als Einnahmequelle dienen.

Auch zukünftig bleiben die emsigen Entwickler ihrer Linie treu und kündigen bereits weitere Fortentwicklungen ihrer Software an. So soll als Nächstes die Performance im Mittelpunkt stehen, um nicht nur ein flüssigeres Spielerlebnis, sondern auch deutlich geringere Hardware-Anforderungen zu generieren. Gleichzeitig soll Neos VR auf weitere VR-Plattformen, wie Oculus Quest und Oculus Go ausgeweitet werden. Auch eine AR-Variante für Magic Leap One sei in Planung.

Neos VR ist derzeit kostenlos für Oculus Rift, HTC Vive und Windows-VR-Brillen auf Steam erhältlich.

(Quellen: Road to VR | Steam-Blog | Video: Frooxius YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei