Microsoft entlässt 60 Mitarbeiter

Microsoft entlässt 60 Mitarbeiter und fast niemand bekommt es mit? Die Geschichte ist merkwürdig. Dennoch möchten wir euch darüber berichten. Wie wccftech.com berichtet, sollen angeblich 60 Mitarbeiter aus der Hololens Abteilung entlassen worden sein. Zudem soll Microsoft auf eine neue Technologie aus den USA setzen und somit mehr oder weniger das Hololens-Projekt neustarten. Kann an dieser Meldung etwas dran sein?

Microsoft entlässt 60 Mitarbeiter? Woher kommen die Informationen?

Spider-bot scheint der Endgegner von Dan zu sein.

Spider-bot scheint der Endgegner von Dan zu sein.

Wccftech.com beruft sich auf eine Israelische Newsseite mit dem Namen Ynet. Der Artikel wurde aber nicht wccftech entdeckt, sondern von dem Neogaf User M.D.. Dieser konnte den Artikel lesen, da er Hebräisch versteht. Aus der Übersetzung von M.D. Geht hervor, dass ein Team von Microsoft Israel abrupt die Arbeit an einem Projekt gestoppt hätte. Ebenso sollen 60 Mitarbeiter entlassen worden sein. 30 Mitarbeiter der entlassenen 60 Mitarbeiter waren längerfristig bei Microsoft beschäftigt und hätten angeblich jetzt einen Monat Zeit sich einen neuen Job zu suchen, bevor sie ihre Stelle verlieren. Die anderen 30 wären wohl sofort entlassen worden. Auch wenn dies nicht ganz auszuschließen ist, klingt das vorgehen doch sehr abenteuerlich.

Neue US-Technologie in der Hololens?

Laut Ynet hatten die Mitarbeiter am Hololens-Projekt in Israel 2 Jahre an dem Projekt gearbeitet, welches auf einer Technologie fußte, die Microsoft vor 6 Jahren in Israel gekauft haben soll. Ob mit der US-Technologie eine Technologie wie bei Magic Leap gemeint ist, oder warum die Mitarbeiter nicht einfach mit der neuen Technology weiter arbeiten, wird leider nicht wirklich klar.

Was ist dran an dieser Meldung?

Wir würden wccftech.com nicht als zuverlässige Quelle einstufen. Auch auf Reddit ist die Meinung eindeutig, dass es sich bei dieser Meldung nur um ein Gerücht handelt. Microsoft möchte in 2016 die ersten Entwicklerkits (für 3000 USD) der Hololens ausliefern.

Hololens vorbestellen für 3000 USD

Quelle: Microsoft

Das man sich also von heute auf morgen überlegt, das Projekt einzustampfen, halten wir für ziemlich absurd. Microsoft hat die sehr frühe Phase mit der Hololens bereits überwunden und die Aufgabe des Produktes in der jetzigen Form, würde vermutlich mehr Schaden anrichten, als das es Microsoft helfen würde. Außerdem könnt ihr euch jetzt noch auf ein Development Kit bewerben. Dies wäre ziemlich sinnfrei, wenn Microsoft das Produkt einstellt.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei