Meta 2 bekommt 50 Millionen US-Dollar

Die Meta 2 ist eine Mixed Reality Brille, welche demnächst an Entwickler ausgeliefert werden soll. Die Brille kann den Raum erkennen und virtuelle Objekte so positionieren, dass der Träger der Brille diese Objekte als Hologramme wahrnehmen und sie von allen Seiten begutachten kann. Beim letzten Prototyp setzten die Entwickler noch auf ein Tracking mit einer externen Kamera, doch das kommende Dev Kit wird auf ein Inside-Out Tracking zurückgreifen.

Tracking des Development Kits verbessert

Theoretisch ist es bei der Meta 2 in den meisten Fällen sicherlich egal, ob das Tracking über eine externe Kamera oder über eine Kamera in der Brille funktioniert, da die Meta 2 ohnehin stehts mit einem PC verbunden sein muss. Die Brille selbst besitzt keine Technik, um Inhalte auch ohne einen PC anzeigen zu können. Doch die Frage ist auch nicht wie das Tracking umgesetzt wird, sondern wie gut das Tracking umgesetzt wird. Bisher hatte die Meta 2 in diesem Bereich noch einige Probleme, doch wie Upload VR berichtet, soll sich durch das Inside-Out Tracking die Stabilität deutlich erhöht haben.

Dennoch ist das Tracking wohl weiterhin nicht perfekt und es soll nicht an die Qualität der HoloLens heranreichen. Dafür besitzt die Meta 2 aber ein deutlich größeres Field of View als die HoloLens, welches die Hologramme glaubwürdiger macht. Das Field of View ist auch der größte Pluspunkt der Meta 2, denn in den meisten anderen Bereichen muss sich die Brille wohl der HoloLens von Microsoft geschlagen geben. Durch die Power eines vollwertigen PCs sollten jedoch mit der Meta 2 auch aufwendigere Spiele möglich sein. Die Zukunft von AR Brillen wird aber dennoch nicht in kabelgebundenen Brillen liegen und auch Meta möchte die Brille zukünftig von den Kabeln befreien.

Die Meta 2 kann weiterhin auf der Webseite der Erfinder vorbestellt werden. Aktuell müsst ihr 949 US-Dollar + Versand auf den Tisch legen, um in die Augmented Reality einzusteigen.

(Quelle: Upload VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei