MelodyVR – Musik-Portal für VR-Inhalte

Die VR-App MelodyVR ermöglicht es, die Performances eurer Lieblingsbands in 360 Grad an einem Platz eurer Wahl zu verfolgen und auf virtuellen Live-Konzerten mitzufiebern. Dabei wird dank diversen Kooperationen mit großen Musiklabels für jeden Musikgeschmack etwas geboten: Von Wiz Kalifa über KISS bis zum Londoner Symphonieorchester werden sämtliche Musik-Genres abgedeckt. Bisher ist die interaktive Software nur für Gear VR und Oculus Go erhältlich, nun soll eine Version für eine kommende Oculus-Brille erscheinen.

MelodyVR – Neue Version für Oculus Quest?

Mit MelodyVR wird der virtuelle Konzertbesuch von Zuhause aus möglich. Neben Live-Performances von zahlreichen Bands stehen zudem Backstage-Touren und weitere einzigartige Features zur Verfügung.

Nun gibt es Neuigkeiten zum VR-Musikportal, denn in einem kürzlichen Update an der Londoner Börse kündigte das Unternehmen EVR Holdings einen Nachtrag zum bisherigen Vertriebsvertrag mit Facebook an. Demnach soll eine neue Version der MelodyVR-Musikplattform mit erweiterten Features und Funktionen für eine kommende “Oculus-Brille” erscheinen. Das Unternehmen wird bei der Entwicklung durch Facebook finanziell unterstützt.

Weiter soll die neue Version der App sowohl neuen wie auch bereits bestehenden Content beinhalten und in Aussehen und Bedienung den bereits veröffentlichten Versionen für Oculus Go und Gear VR ähneln. Lediglich die Funktionalität wird erweitert. Nach diesem Release wird eine Veröffentlichung auf zusätzlichen Plattformen zudem nicht ausgeschlossen.

Das damit eine Version für die kommende Oculus Quest gemeint sein dürfte, liegt quasi auf der Hand. Bisher wurde jedoch noch kein Statement von offizieller Seite dazu veröffentlicht. Um welche zusätzlichen Features es sich dabei handelt, ist ebenso noch unklar.

Die Oculus Quest soll im Frühjahr 2019 für 399 US-Dollar erscheinen.

(Quellen: Upload VR | London Stock Exchange | Video: Oculus YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei