Virtual Reality Headsets und auch die meisten Augmented Reality Headsets haben derzeit das Problem, dass sie nicht wirklich angenehm zu tragen sind. Zumindest nicht über mehrere Stunden. Entweder ist die Datenbrille recht schwer und drückt mit der Zeit oder die Darstellung der Augmented Reality Headsets wirkt zu unnatürlich. Dann möchte man sie deshalb auch gerne wieder absetzen, wenn man sie nicht mehr braucht. Dies ist natürlich kein Zustand, welcher dauerhaft so bleiben soll. Magic Leap, dass Augmented- bzw. Mixed Reality Headset, von dem wir aktuell nur Videos kennen, die durch die Brille gefilmt wurden, möchte dies schon bald ändern.

Magic Leap öffnet seine Pforten und verspricht Langzeitkomfort

CEO Rony Abovitz bestätigte in einem Interview mit Fortune, dass schon bald die ersten externen Entwickler einen Einblick in das Magic Leap Headset erhalten sollen. Die Auserwählten bekommen das mysteriöse Stück Technik aber nicht in den eigenen Räumen zu sehen, sondern bei Magic Leap in San Francisco. Außerdem sagt er, dass es das Ziel sei, dass Entwickler das Mixed Reality Headset den ganzen Tag tragen können. Zudem soll es mit der Brille möglich sein effektiv zu arbeiten. Wer mit der Magic Leap Brille arbeitet, genießt einen deutlichen Mehrwert im Gegensatz zu Arbeiten an einem normalen Bildschirm, da man alles um sich herum einblenden lassen kann, was man braucht.

Solche ambitionierten Ziele von Magic Leap sind nicht neu. Rony Abovitz vergleicht sein Unternehmen auch gerne mit Apple, da alles aus einer Hand kommt und somit eine perfekte Erfahrung zum richtigen Zeitpunkt bieten soll. Da bis heute nur ein sehr kleiner Kreis das Mixed Reality Headset gesehen hat, könnte man denken, dass dies nur leere Worte sind. Dagegen spricht aber, dass Magic Leap in diversen Investitionsrunden immer wieder große Mengen an Geld akquirieren konnte. So ist Google bereits seit 2014 mit an Bord und investierte bereits zu diesem Zeitpunkt über 500 Millionen US-Dollar in das Unternehmen.

Wenn ihr mehr vom Gespräch zwischen Fortune und CEO Rony Abovitz sehen wollt, dann könnt ihr dies auf YouTube tun:

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei