VR-Moving-Map-Lufthansa-Gear-VR

Der Luftverkehrskonzern Lufthansa setzt zukünftig auf VR-Technologie zur Unterhaltung und Information seiner Fluggäste auf Langstreckenflügen. So ist aktuell der Prototyp der VR-Erfahrung VR Moving Map im Einsatz, welcher die Passagiere auf eine immersive Reise über den Wolken einlädt. Innerhalb der VR-App werden die Nutzer/innen nicht nur mit flugtypischen Informationen versorgt, sondern können zudem einen virtuellen Besuch zu diversen Sehenswürdigkeiten der Städte auf der jeweiligen Flugroute antreten.

VR Moving Map – Lufthansa setzt zukünftig auf VR-Unterhaltung über den Wolken

Die VR Moving Map ist der Prototyp einer VR-Erfahrung, die derzeit von der Lufthansa auf dem Langstreckenflug von Frankfurt nach Dubai getestet wird. Die VR-App entsteht aus einer Kollaboration mit 3Spin und soll neben Informationen auch reichlich Unterhaltung für die Passagiere bieten.

Die Fluggäste erhalten an ihren Plätzen eine Gear VR, welche die Nutzung der VR-App ermöglicht. Innerhalb der virtuellen Umgebung wird den Gästen ein 3D-Modell des Flugzeugs sowie der darunter befindlichen Landschaft in Form einer 3D-Karte angezeigt. Befinden sich auf der Flugroute interessante Sehenswürdigkeiten, so kann man per Tastendruck in die spezifische Lokalität eintauchen und diese per 360-Grad-Fotos und -Videos genauer betrachten.

VR-Moving-Map-Lufthansa-Gear-VR

Image courtesy: 3Spin

Die Idee für die VR-App kam Thomas Hoger von 3Spin ebenfalls während eines Fluges bei einem Blick aus dem Fenster:

Während ich so aus dem Fenster blickte, musste ich mich öfters fragen: Wo sind wir eigentlich gerade und was geht da unter uns so vor sich. Unsere Idee basiert genau auf diesem Gedanken. […] Durch den Einsatz von VR-Brillen können die Fluggäste die Berge, Seen und Städte betrachten, über die das Flugzeug gerade fliegt. Und das unabhängig von Tages- und Nachtzeiten, Sonne oder Wolken.”

Die entsprechenden Daten werden in Echtzeit per WLAN des Flugzeugs übertragen. Neben dem Unterhaltungsangebot ist innerhalb der VR-App ein virtueller Besuch des Cockpits eines Airbus A330 möglich. Zudem werden aktuelle Informationen über derzeitige Fluggeschwindigkeit, Höhe, Außentemperatur und Dauer bis zum Zielort angezeigt.

Die Lufthansa möchte die VR-Unterhaltung zukünftig in weiteren Flügen anbieten, sobald genügend Daten über den Einsatz des Prototypens gesammelt wurden.

(Quellen: VR Scout | 3Spin)

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Christoph Spingerole Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ole
Mitglied

Besser noch wärs, wenn das Flugzeug einfach unsichtbar würde und man frei über der Landschaft fliegt. Oder Godzilla die Hülle wegfetzt und man in einem löchrigen Trümmerhaufen durch die Gegend fliegt.

Christoph Spinger

Endlich Angst vorm Fliegen für alle :D