Lucid Trips Alpha gestartet

Nach jahrelanger Arbeit ist es endlich soweit und Lucid Trips startet in die geschlossene Alpha Phase auf Steam. Während Road to VR, Upload VR und Co. bereits Hand an das Spiel legen durften, hat nun theoretisch jeder die Chance, das Spiel auszuprobieren.

Lucid Trips Alpha gestartet

Auch wenn Lucid Trips im Hause VR-Nerds entwickelt wird, so kam die Nachricht, dass es nun endlich losgeht, für mich auch überraschend. Einige von euch haben sicher schon das ein oder andere Videomaterial zu Lucid Trips gesehen oder konnten sogar selbst das Spiel auf diversen Messen antesten.

Nun kommt Lucid Trips aber zu euch nach Hause und bietet neben einer wunderschönen Gestaltung auch eine neue und clevere Art der Fortbewegung. Wenn ihr euch auf dem Boden befindet, dann könnt ihr euch mit den Händen nach vorne bewegen. Ihr lauft quasi mit den Händen, befindet euch aber ein kleines Stück hinter den Armen. Dies reduziert die Gefahr für Motion Sickness deutlich und hat sich als eine komfortable Art der Fortbewegung herausgestellt. Viel cooler ist aber das Fliegen. Ihr könnt euch mit den Händen vom Boden abstoßen, die Arme auseinander halten und durch die Lüfte gleiten. Dank einer leichten Vignette wird auch hier gegen die Motion Sickness vorgesorgt, doch sehr empfindliche Personen sollten dennoch zunächst kleine Sprünge und erstmal kurze Flugeinlagen durchführen.

Lucid Trips Alpha gestartet

Neben der beeindruckenden Welt von Whateverland gibt es in Lucid Trips aber auch Kunstwerke von Daim, Phil L und Herold und Gero Doll zu finden und zu bestaunen. Außerdem hat das Lucid Trips Team auch ein Creation Tool integriert, mit dem ihr eigene Kunstwerke erschaffen könnt. Dieses befindet sich aber noch in Entwicklung und ist noch nicht final.

Während die Alpha noch relativ begrenz ist, so plant das Team aber bereits neue große Schritte für die finale Veröffentlichung. Unter anderem ist ein asynchroner Multiplayer Modus geplant. Dann könnt ihr Dinge in der Welt von Lucid Trips verstecken, die dann ein anderer Spieler finden kann. Zudem können Spieler eine Art Kurs vorgeben, die andere Spieler versuchen können nachzugehen und nachzufliegen. Durch ein Highscore System kann daraus ein spannender Wettkampf werden und Spieler können ihre Skills im Umgang mit Lucid Trips messen.

Lucid Trips Alpha gestartet

Wenn man Lucid Trips in eine Kategorie stecken will, dann ist es wohl in erster Linie ein Exploration Game, in dem ihr viele tolle Dinge entdecken könnt. Das Spiel bietet aber durch die tolle Atmosphäre auch einen herrlichen Ort zum Verweilen und Rumfliegen, um dem Stress des Alltags zu entfliehen und wurde auch von Thorsten S. Wiedemann beim 48 Stunden VR-Marathon (Dis/connected) und Dunja Hayali (24 Stunden Marathon) als Rückzugsort in der Nacht gewählt.

Wenn ihr nun Lust habt, das Spiel selbst auszuprobieren, dann meldet euch hier zur Alpha an! Für die aktuelle Alpha benötigt ihr eine HTC Vive und die nötigen Controller. Das Spiel wird aber auch für Oculus Touch und PlayStation VR erscheinen.

 

 

 

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei