LG UltraGear VR mit steckbarer Frontseite

Es ist kein Geheimnis, dass auch LG an einer SteamVR-Brille arbeit, welche in direkte Konkurrenz zur HTC Vive gehen könnte. LG setzt auf die Tracking-Technologie von Valve, und die bisherigen Prototypen schienen auch nur wenige Alleinstellungsmerkmale zu besitzen. Neue Patente von LG offenbaren jedoch mehr Mut zur Innovation, als wir gedacht hätten.

LG UltraGear VR mit steckbarer Frontseite

LG Ultra VR Steckbar 2Das Patent wurde von Letsgo Digital entdeckt und zeigt, dass die Brille an der Frontseite auseinander gezogen werden kann. Diese Funktion kann sehr praktisch sein, da ihr schnell und unkompliziert die Brille wie einen Schal um den Hals tragen könnt, bis ihr sie wieder benötigt. Zudem soll die Brille über In-Ear-Kopfhörer verfügen, welche in die Halterung der Brille eingezogen werden, sobald man sie nicht mehr braucht. Somit entfällt ein lästiges Suchen oder Umherbaumeln der Kopfhörer beim Zocken und ihr könnt zusätzlich die Kopfhörer verwenden, wenn ihr nicht in der Virtual Reality seid.

Doch Vorsicht: Patentanträge bedeuten nicht, dass diese großartigen Feature auch im finalen Produkt enthalten sein werden. Zudem hoffen wir, dass das steckbare Display nicht auf Kosten des Bildeindrucks verwirklicht wird. Immerhin wollte LG auch mit der LG 360 VR neue Design-Wege gehen und rannte damit direkt in eine Sackgasse.  [amazon_textlink asin=’B01DL0UKLY’ text=’Bei Amazon wird die Brille aktuell für 55 Euro verramscht’ template=’ProductLink’ store=’vrne-21′ marketplace=’DE’ link_id=’7bd7c3b3-c6a9-11e7-ba84-3337d8ae4152′].

(Quelle: Letsgo Digital)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei