Am 23. Oktober hat Oculus diverse Patente erhalten, die uns eventuell bereits Informationen über die Oculus Rift 2 oder 3 liefern. Oculus hat ein Patent für die kabellose Übertragung, ein Patent für ein besonderes Eye-Tracking-Verfahren und ein Patent für neue LCD Panels mit RGB Back Light erhalten.

Kabellos, Eye-Tracking und Advanced LCD Panel: Neue Patente von Oculus

Beim Eye-Tracking geht Oculus neue Wege. Anstatt optisch die Pupille zu verfolgen, werden zwei Lichtquellen verwendet, die das Auge beleuchten. Anschließend werden Bilder der Hornhaut gemacht, während ihr euch Content anschaut und schon soll die Kalibrierung abgeschlossen sein. Durch die Reflexionen auf der Hornhaut beim Bewegen des Auges wird die Blickrichtung ermittelt.

Oculus Eye Tracking

Beim Patent für die kabellose Übertragung wird ein System beschrieben, welches mit einer Konsole (PC) und einem Verteiler arbeitet. Dabei kommuniziert die VR-Brille kabellos mit der Konsole, welche die VR-Brille im Blick haben muss. Sollte keine stabile Übertragung möglich sein, werden die Daten über den Verteiler geschickt. Damit lassen sich Ausfälle bei der Übertragung vermeiden.Relais

Das LCD Panel soll nicht auf ein weißes Backlight setzen, sondern auf ein RGB Backlight. Damit können laut Oculus die Farben heller und kräftiger angezeigt werden, denn auf Filter wird verzichtet. Durch einen Light Combiner werden die Farben der einzelnen LEDs kombiniert und an die korrekten Stellen gebracht.

Patent Oculus

 

 

(Quelle: Reddit)

avatar
1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Renéeckehard Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
eckehard
Gast

Soweit ich gelesen habe, plant Sony VR die gleiche Konsolen – Zwischenstation Lösung . Schein ja auch ganz logisch zu sein, weil dann der Körper und das Hantieren zwar kabellos ist , aber nach zwei-drei Metern-auf Sicht von den Konsolen aufgenommen und verstärkt wird !! Das würde bedeuten, lasst uns alle Kabel-Versionen vergessen, weil Sie zu teuer und zu schwer… Weiterlesen »

René
Gast
René

Ich bin mir auch sicher, dass der Kabelsalat in den nächsten Versionen der VR-Geräte verschwinden MUSS! Ich glaube weiterhin, dass Sony spätestens 2020 eine neue Konsole mit dem besten und genialsten und natürlich kabellosen VR bringen wird. Die haben bis jetzt so viel richtig gemacht und werden weiter ihre Führung ausbauen.