HTC Vive Pre Lighthouse

Das Valve an einer neuen Generation der Lighthouse Stationen arbeitet, ist kein Geheimnis. Valve hatte vor einiger Zeit bereits während einer Präsentation verraten, dass das Unternehmen an einer Neuauflage für das Jahr 2017 arbeitet. Nun gibt uns Road to VR weitere Einblicke in die neue Technik. Die neue Generation soll kleiner, leichter, leiser und günstiger werden.

Neue Lighthouse Stationen

Auch wenn Virtual Reality viele Menschen beeindruckt, so schreckt der aktuelle Preis die meisten potentiellen Käufer noch ab. Daher ist es wichtig, dass der Preis weiter gedrückt wird und deshalb muss an jeder Komponente gearbeitet werden. HTC verlangt aktuell für eine Lighthouse Station 154,99 Euro. Natürlich ist der Preis für ein Ersatzteil immer höher, doch der Preis gibt uns zumindest eine grobe Vorstellung. Hinzu kommt, dass ihr immer zwei Stationen benötigt und somit schon bei einem Preis von knapp 300 Euro landet.

Valve ist sich dem Problem bewusst und versucht die neuen Stationen deutlich günstiger zu machen. Aktuell arbeiten in jeder Lighthouse Station zwei Motoren, die die Laser rotieren lassen. Ein Laser deckt die y-Achse und ein Laser deckt die x-Achse ab. Somit benötigt auch jede Station zwei Laser, zwei Steuerung für die Motoren usw.

Wie Ben Jackson von Valve sagt, kann die x-Achse und die y-Achse auch mit einem einzelnen Motor abgedeckt werden. Hierbei wird der Laser nicht horizontal und vertikal geführt, sondern durch eine schräge Führung wird eine V-Form gebildet, die zu gleichen Resultaten führen soll.

lighthouse-stationen-valve

Doch nicht nur der Verzicht auf viele Bauteile reduziert den Preis. Auch die Kalibrierung soll damit einfacher werden und dies senkt wiederum die Kosten für den Support. Theoretisch könnten also die Herstellungskosten und die Support-Kosten deutlich gedrückt werden und der potentielle Käufe wird sicherlich davon profitieren. Die Frage ist aber, ob HTC die Vive im nächsten Jahr bereits mit den neuen Stationen ausstattet wird, oder ob wir noch länger auf eine komplette Neuauflage mit den neuen Lighthouse Stationen warten müssen.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei