HTC Vive Headsets in 10 Minuten
Tower Tag auf Steam

Fortschritt im Bereich Virtual Reality ist gut! Bei dem aktuellen technischen Stand und der rasanten Entwicklung der Technik, wäre es nicht verwunderlich, wenn wir bereits im nächsten Jahr eine neue VR Brille von HTC sehen würden. Überrascht sind wir aber davon, dass HTC die HTC Vive 2 wohl schon auf der kommenden CES im Januar vorstellen soll.

HTC Vive 2

Die Nachricht über die HTC Vive 2 stammt von taiwanischen Nachrichtenagentur Central News Agency (CNA). Laut dem Bericht soll das neue Headset von HTC ohne Kabel auskommen und zwei 4K Displays verwenden, welche eine Bildwiederholungsrate von 120 Hz schaffen. Besonders der Verzicht auf die Kabel und die höhere Auflösung würden die HTC Vive zu einem deutlich besseren Produkt machen. Außerdem arbeitet Valve auch bereits an neuen Lighthouse-Stationen und an neuen Controller, was ebenso für das Gerücht sprechen könnte.

Natürlich ist es ärgerlich für Kunden, wenn das alte Headset bald keinen Support mehr erhalten würde. Aktuell scheinen die geplanten Verbesserungen aber eher so angelegt zu sein, dass eine Kompatibilität der zukünftigen Spiele für beide Headsets einfach gewährleistet werden kann. Aktuell ist die HTC Vive 2 aber noch eher ein Gerücht und wir werden in der nächsten Woche erfahren, ob etwas an dem Gerücht dran ist. Falls HTC wirklich eine neue Brille im Gepäck hat, dann könnte Oculus erneut unter Zugzwang stehen. Aktuell können wir uns nur schwer vorstellen, dass Oculus bereits auf eine neue Brille setzen möchte.

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
6 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Stefan Mueller
4 Jahre her

sorry aber nach all meinen positiven und negativen vr Erlebnisse mit der vive kann ich nur sagen
“shut up and take my money!!!”

Peter
Peter
4 Jahre her

Ich würde mich sehr freuen, wenn sich das als wahr herausstellt, denn ich habe mir den Kauf der Vive bisher schweren Herzens verkniffen.
Hoffentlich gehört auch Foveated Rendering zu den neuen Features, damit die Systemanforderungen nicht durch die Decke gehen.

Max
Max
4 Jahre her
Reply to  Peter

Also ich habe die Rift und brauche im Augenblick kein 4K. Die Qualität ist absolut ausreichend.

wuffel
wuffel
4 Jahre her
Reply to  Max

4K darfst du auch nur im zusammenhang mit Eye tracking/ Foveated Rendering sehen. Sonst wäre es technisch auch absolut unmachbar!

Elrik
Elrik
3 Jahre her

Ähhhhm, ja genau. Eine unrealistischere Prognose gab’s wohl nicht? Aktuell reicht für 4k@60fps mit hohen Spielesettings nicht einmal eine GTX1080. Ich bin jetzt mal so großzügig und behaupte, die GTX 1070 reiche für mittlere Einstellungen bei 60fps. Dieses Headset soll die doppelte Pixelzahl UND Bildwiederholrate davon haben, wofür man also die 4-fache Rechenleistung bräuchte? Das wird ja wahrscheinlich nicht einmal der Titan XP Nachfolger schaffen xD Das hieße ja, man muss sich entscheiden: entweder zu dem bestimmt “günstigen” Headset noch eine 1500€ Grafikkarte kaufen…. oder auf ewig Minecraft spielen. Das wäre sicher ein RIESIGER Markt, den man so erschließt…

penis
penis
3 Jahre her
Reply to  Elrik

dafür kauft man ein 1080 ti sli ♥♥♥