HTC Vive kostet 899 Euro
Tower Tag auf Steam

HTC hat sich anscheinend den Computerhersteller Hewlett Peckard (HP) angelacht und möchte zusammen mit dem Unternehmen ein Bundle aus PC und HTC Vive VR Headset auf den Markt bringen. Damit geht HTC einen Schritt weiter als mit den HTC Vive Ready PCs und könnte Käufern einen attraktiven Preis für ein sorgenfreies VR-Setup-Bundle anbieten. Besonders für Unternehmen und Konsumenten könnte das Angebot interessant sein, die sich nicht mit den technischen Spezifikationen eines leistungsstarken PCs herumschlagen wollen.

HTC und HP bringen PC mit Vive Bundle

Wie Digitimes berichtet, hat HTC eine größere Menge der HP Computer beim Produzenten bestellt, auch wenn HTC dies noch nicht offiziell bestätigt hat. Zudem sollen die Computer mit einem HTC Vive Lable versehen und mit dem neuen Lable im Bundle mit der HTC Vive verkauft werden. Bis HTC die Gerüchte um das Bundle nicht bestätigt hat, ist diese Nachricht aber mit Vorsicht zu genießen.

Konkurrent Oculus macht dies bereits seit dem Start des Verkaufs der Oculus Rift und bietet Bundles aus PC und Oculus Rift mit einem reduzierten Preis an. Durch eine solche Preisreduzierung hält sich der Mehrpreis, den man für gewöhnlich für einen Komplett-PC ausgeben muss in Grenzen. Dennoch fährt der Virtual Reality Enthusiast in den meisten Fällen mit dem selbst zusammengestellten PC besser. Nicht nur in Sachen Preis, sondern auch in Sachen optimaler Zusammenstellung nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen.

[Quelle: Digitimes]
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei