HTC Vive wurde verschickt
Tower Tag auf Steam

Oculus hat den Preis für die Oculus Rift und die Oculus Touch Controller massiv reduziert und aktuell gibt es nur wenige Argumente, die für den Kauf der HTC Vive sprechen. Zwar arbeitet das Tracking einen Hauch akkurater und das System muss nicht mit dem PC verbunden werden, aber letztendlich ist der Unterschied so minimal, dass die Preisdifferenz ein Problem für HTC werden wird.

HTC ist zufrieden mit den Verkäufen der HTC Vive

htc-vive-daydream-headset

HTC und Oculus sprechen weiterhin nicht über konkrete Verkaufszahlen der PC-VR-Systeme, doch immerhin hat sich Dan O’Brien, GM bei Vive, gegenüber GamesIndustry zur aktuellen Situation geäußert. Laut O’Brien hätten die Verkäufe die Erwartungen bei HTC komplett erfüllt. Man werde zwar die Zahlen nicht verraten, doch intern sei man sehr glücklich über die Entwicklung seit der Veröffentlichung.

Doch HTC wird sich nicht auf dem Erfolg ausruhen, denn noch in diesem Jahr will das Unternehmen eine neue Vive auf den Markt bringen, welche ohne Verbindung zu einem PC oder einem Smartphone auskommt. Diese Brille wird auf das Referenzdesign von Qualcomm setzen, Google Daydream Support bieten und mit einem System für das Inside-Out-Tracking ausgestattet. Eine Vive 2 für den PC ist aktuell aber noch nicht in Sicht, denn derzeit konzentriert sich HTC noch auf den Ausbau der aktuellen PC-VR-Lösung.

(Quelle: GamesIndustry)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Kosu
Kosu
3 Jahre her

die sollen das ja nicht auf die leichte Schulter nehmen mit der großen Preissenkung von Oculus Rift.
Bekannter der immer eine HTC Vive kaufen wollte, hat nun auch bei Oculus Rift zugeschlagen. Und so werden viele denken bei dem halben Preis der Vive.

Patrick
Patrick
3 Jahre her
Reply to  Kosu

Kann ich bestätigen. Ich besitze die PSVR und wollte mir zusätzlich noch eine Vive nächsten Monat kaufen. Allerdings wird es jetzt doch eine Rift mit Touch Controller werden. Der Preis ist zu verlockend und sogar aktuell Günstiger als die PSVR mit Move Controller. Eventuell hol ich mir dann noch, vom gesparten Geld, einen dritten Sensor was ja dann damit ähnlich so präzise arbeiten soll wie das Lighthouse Tracking und jede Menge neuer Spiele. Allen voran Lone Echo.
Für PSVR kann ich übrigens nur jedem aktuell RE 7 empfehlen. Ich besitze sehr viele PSVR Spiele aber meines Erachtens, ist RE 7 immer noch das unangefochtene VR Highlight auf der PSVR, sofern man natürlich auf Horror steht und alles andere in diesem Bereich schon kennt oder langweilig findet. Dieser Titel hat mich restlos von VR überzeugen können.
Kann kaum die kommenden Highlights wie Skyrim, Fallout, Doom, Halflife 2, Lone Echo usw. erwarten. Deswegen wird auch noch ein zweites System benötigt. ^^

drbrainnn
drbrainnn
3 Jahre her

natürlich müssen die mit den geringen verkäufen zufrieden sein,bis heute haben die es nicht geschafft ein einziges aaa vr spiel rauszubringen .doom,fallout für die vive werden hoffentlich gute vr spiele .für die oculus schaut es schlecht aus da gibt es nichteinmal Ankündigungen von guten spielen.für die psvr kommt einiges,thesius,doom,skyrim,the inpatient,gunheart,bravo Team,final Fantasy 15,gran turismo Sport,ace combat 7………..viel spass beim vr zocken

Ich
Ich
3 Jahre her

Die Vive ist wirklich genial, aber der Preis ist schon eine Hürde für einsteiger die nicht wie ich seit 25 Jahren auf VR gewartet haben.
Ich habe bedenken ob die Preisstrategie von HTC die schlaueste ist.
Mich interessiert auch nicht die Standalone Vive, es werden zu viele von diesen Dingern auf den Markt geschmissen.
Wohingegen eine VIVE 2 für PC mit deutlich besseren Bild schon eine Hausnummer wäre wo ich gerne Geld ausgeben würde.