Vive X Europa

Mit dem Vive X Programm hat es sich HTC vor einiger Zeit zur Aufgabe gemacht, Virtual Reality Startups aus allen Bereichen unter die Arme zu greifen. Da nicht nur einen finanzielle Unterstützung im Fokus steht, sondern auch eine intensive Betreuung, ist der Standort der Startups entscheidend für die Teilnahme am Förderprogramm.  Nach Taipei, Beijing, Shenzhen, San Francisco und Tel Aviv wird HTC das Vive X Programm nun auch nach Europa bringen.

HTC bringt Vive X Förderprogramm nach Europa

Vive X Förderprogramm

Natürlich ist HTC kein gemeinnütziger Verein und dementsprechend ist es dem Unternehmen daran gelegen, dass die Projekte HTC oder speziell der HTC Vive nützlich sind. Dennoch haben bereits einige Startups bewiesen, dass HTC keine dauerhafte oder feste Bindung um jeden Preis anstrebt. So durchlief beispielsweise das Startup TPCast das Förderprogramm von HTC und mittlerweile wird das Produkt auch für die Oculus Rift angeboten. Der TPCast befreit die Vive und die Rift von ihren Kabeln und stellt eine drahtlose Verbindung zur VR-Brille her.

Wenn ihr ein eigenes Startup in den Bereichen Virtual Reality oder Augmented Reality führt, dann werdet ihr zwischen dem 31. März und 30. Mai die Chance erhalten, eure Vision mit HTC zu teilen. Zum Ende des Monats solltet ihr also weitere Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung auf der entsprechenden Webseite des Vive X Förderprogramms finden.

(Quelle: Upload VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei